Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schneller, höher, stärker... und sexueller?
#31
NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
Politisches Salzland
Timirjasev-Verein
Zitieren
#32
Zitieren
#33
Zitieren
#34
Zitieren
#35
Was für ein dummes Streich von den Entwicklern der "Swiss Olympic Kollektion 2013". Mein Freund an dem Hochschulinstitut für internationale Studien und Entwicklung erzählt, einige Studenten erscheinen in der regenbogenfarbigen Bekleidung. Eigentlich niemand hat sie bisher gesehen, doch es ist nicht erstaunlich, denn so viele neue Gesichter sind da zu beobachten. Eigentlich ich bin näher zur Meinung, es sei eine Provokation, denn wieso sollen Olympia-Athleten LGBT-Vertreter unterstützen. Es entsteht nur eine Frage, wer hat diese Aktion durchgeführt. Ich hoffe auf das beste, aber für mich persönlich war das irgendwie peinlich, das zu hören. Und warum an diesem Institut, vielleicht wurde das auf die internationale Studentenmilieu gerechnet.
Zitieren
#36
Georgien wurde von der allgemeinen Boykottwelle mitgerissen, erste Welle kam von den Homosexuellen und Lesben. Georgien hat ganz andere Gründe rausgesucht, Russland habe Baustoffe und Baumaterialien aus Abchasien benutzt und das schadet der Umwelt. Und man sage, in dieser Gegend käme es zur Ausrottung der Tscherkessen. Mir ist es wirklich interessant, von wem erwartet Georgien die Unterstützung. Wenn das von unserer Seite erwartet wird, dann ist es ja einfach zum Lachen. Wir sind ja von diesen Fragen des Umweltschutzes besessen, doch jetzt schmerzen uns ganz andere Fragen. Und dieses Genozid... wir lassen uns durch nichts mehr erschüttern. Dieser ewige Druck auf unser Mitleidsgefühl geht mir schon auf die Nerven. Die Olympiade findet in Sotschi statt, das bezweifelt niemand. Und verschiedene Gründe raussuchen finde ich schon lächerlich und dumm. Falls ein anderes Land auf die Idee des Boykotts kommt, was denken sie denn aus? Meinetwegen es ist wohl die letzte Chance der Länder, die schon längst von Gott verlassen sind und versuchen mit allen erdenklichen Mitteln auf sich die Aufmerksamkeit zu lenken.
Zitieren
#37
Zitieren
#38
Zitieren
#39
Zitieren
#40
Gestern fuhr ich bis zu Olympia-Objekten mit dem Zug, da waren alle Nationalitäten zu sehen. Vor dem Bahnhof warteten auf uns die Busse, um die Fans zur Veranstaltung zu bringen. Eigentlich, was mich störte und peinlich wurde, als die Amerikaner mit der Regenbogenfahne erschienen. Also, wir fuhren zusammen zu den alpinen Skiwettbewerben. Wir haben lange geduldet, obwohl sich diese ganz lärmend benahmen. Ich verstehe nicht, wir trugen unsere nationale Fahne, es ist ja klar, wir wollten unsere Mannschaft unterstützen. Und diese Amis sahen so lächerlich aus. Wollten wieder Scheiss auf Russland ausschütteln, da ist es ihnen nicht gelungen. Wir waren nicht die ersten, die sie ausgepfiffen haben. Solche Lappalien sind nicht zu verzeihen, weil wir keine Hetze wollen. Und dieser erotische Dreck von den Amerikanern soll schon endlich mal zur verfaulten Sache werden und schüttelе das bitte in euer Amerika!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  ?ber die Beschränkung sexueller Freiheiten Raptor 34 29.579 24.03.2009, 01:22
Letzter Beitrag: Raptor

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste