Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Massaker in Syrien - Sucht Frankreich die militärische Auseinandersetzung?
#1
Zitat:Der Druck auf Baschar al-Assad, dem Staatsoberhaupt des 22 Millionen Einwohner Landes Syrien, wächst weiter.
Fast jeden Tag erscheinen neue Meldungen über Tote und Verletzte in Syrien, fast immer sind es Oppositionsanhänger die umkommen,
da sie das Staatsoberhaupt stürzen wollen. Erst vor wenigen Tagen wurden Anschläge in der Region Hula bekannt.
Von Freitag auf Samstag sollen nach UN-Angaben 108 Menschen, darunter 49 Kinder ums Leben gekommen sein.
Die Opposition spricht von einem "Massacker" und die UNO von "Hinrichtungen", während die
syrische Regierung Terroristen von al-Qaida für die Anschläge verantwortlich macht.
Heute wurden als Konsequenz aus dem Massacker in vielen europäischen Staaten sowie der USA und Kanada syrische Diplomaten des
Landes verwiesen. Währenddessen verschärft sich die Situation in Syrien weiter. Viele Menschen sind auf der Flucht, mehr als eine halbe
Millionen sollen inzwischen das Land verlassen haben.[...]
Quelle: http://fb1994.blog.de/2012/05/30/massack...-13777675/

Denkt ihr ein militärisches Eingreifen Frankreichs oder der NATO wäre sinnvoll bzw. hilfreich?
Zitieren
#2
Die Erde braucht LIEBE und keine Kriege.
Zitieren
#3
Zitieren
#4
Zitieren
#5
"The government's view of the economy can be summed up in a few short phrases: If it moves, tax it. If it keeps moving, regulate it. And if it stops moving, subsidize it." - Ronald Reagan
Zitieren
#6
Homs unter Beschuss.Assad macht was er will.Die Diplomatie ist am Ende.Dieser Verbrecher schert sich einen Dreck darum.

http://bambuser.com/v/2735300
Zitieren
#7
Mittlerweile zweifelt niemand mehr ernsthaft daran, dass Assads Tage gezählt sind uns dass die Opposition letztlich siegen wird. Die Frage ist nur noch, wie lange es dauern wird und wie viele Kämpfer und Zivilisten noch für die Freiheit sterben müssen.

Der Westen hat jedenfalls die Chance verpasst, für eine gerechte Sache zu kämpfen und sich auf die Seite der Freiheitssuchenden in Nahen Osten zu stellen.
"The government's view of the economy can be summed up in a few short phrases: If it moves, tax it. If it keeps moving, regulate it. And if it stops moving, subsidize it." - Ronald Reagan
Zitieren
#8
Zitieren
#9
Russland hat nicht nur Stützpunkte, sondern ist auch für die Seeverteidigung von Syrien zuständig. Ein Angriff auf Syrien ist im Prinzip ein Angriff auf Russland.
Zitieren
#10
Alcibiades schrieb:Russland hat nicht nur Stützpunkte, sondern ist auch für die Seeverteidigung von Syrien zuständig. Ein Angriff auf Syrien ist im Prinzip ein Angriff auf Russland.

Vor allem hat Russland lukrative Rüstungsverträge mit Syrien; ich will mal hören was die linken Weltverbesserer dazu zu sagen hätten wenn die USA ein Regime allein aus diesem Grund an der Macht halten obwohl es offensichtlich Verbrechen gegen die Menschlichkeit verübt...
"The government's view of the economy can be summed up in a few short phrases: If it moves, tax it. If it keeps moving, regulate it. And if it stops moving, subsidize it." - Ronald Reagan
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vergleich DDR - Syrien Erich 16 21.920 08.09.2012, 11:32
Letzter Beitrag: Teufel100
  Syrien: Das manifestierte Dilemma Detlef05 22 29.087 23.08.2012, 11:26
Letzter Beitrag: Oliver
  Nuklearwaffen und der militärische Erstschlag Aslan 59 43.425 25.07.2009, 16:36
Letzter Beitrag: Gelscht
  Mi?trauensvotum gescheitert - Frankreich zurück in die NATO Fokker 0 3.959 09.04.2008, 00:51
Letzter Beitrag: Fokker
  Türkei - Militäreinsatz im Nordirak Fokker 27 19.102 29.10.2007, 00:40
Letzter Beitrag: Fokker
  Frankreich als Ziel Al-Qaidas? Fokker 2 4.072 16.09.2006, 09:40
Letzter Beitrag: Au.Souchy
  Das Massaker von Tiananmen - Das gro?e Schweigen Killerkeks 6 7.063 10.06.2004, 03:37
Letzter Beitrag: Andreas57

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste