Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die 15 wichtigsten Herausforderungen für die Menschheit
#1
Hier sind die amtlichen 15 wichtigsten Menschheitsaufgaben aufgelistet:
  1. Nachhaltige Entwicklung der Welt und Klimawandel
  2. Versorgung mit sauberem Wasser
  3. Bevölkerungswachstum und Ressourcen
  4. Autoritäre Regime und Demokratie
  5. Langfristige Ziele in der Politik einführen
  6. Informationsgesellschaft für alle
  7. Ethisches Wirtschaften, das die Kluft zwischen Arm und Reich verkleinert
  8. Bedrohung durch Krankheitserreger
  9. Behörden und Institutionen handlungsfähiger machen
  10. Ethnische Konflikte, Terrorismus, Massenvernichtungswaffen
  11. Rechte der Frau
  12. Organisierte Kriminalität
  13. Steigender Energiebedarf der Menschheit
  14. Wissenschaftliche und technologische Innovationen zur Verbesserung des Lebens
  15. Ethische Standards als Grundlage globaler Entscheidungen
Mir fehlt die Meteoritenabwehr und ein konkreter Punkt zur besteuerung von Kapitalerträgen - was fehlt euch ?
Ich finde Behörden dürfen teilweise schon ein bischen zu viel - wie seht Ihr das ?

Achso - die Quelle... : http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...56,00.html
Zitieren
#2
T-Rex schrieb:Ich finde Behörden dürfen teilweise schon ein bischen zu viel - wie seht Ihr das?

Es ist ein gewaltiger Unterschied zwischen dürfen, können und tun.
Zitieren
#3
Der Urknall ist in Wahrheit unser Horizont in der Zeit und im Raum. Wenn wir ihn als Nullpunkt unserer Geschichte betrachten, dann aus Bequemlichkeit und in Ermangelung eines Besseren. Wir sind wie Entdeckungsreisende vor einem Ozean: Wir sehen nicht, ob es hinter dem Horizont etwas gibt.
Hubert Reeves
Zitieren
#4
Neuklon schrieb:UN als unabhängiges Weltkontrollorgan (Jedes Land 1 Vertreter)

Demnach hätte der Vatikan mit etwas über 900 Einwohnern genausoviel Mitspracherecht wie China mit ca. 1/4 der Weltbevölkerung? Confusedcratch:

Neuklon schrieb:ausgestattet mit der Macht über jede Nation und Region

Und du glaubst ernsthaft, dass diese globale Macht dann Demokratie und Rechtsstaatlichkeit nach deutschen Standarts repräsentieren wird? Confusedcratch:
Zitieren
#5
Der Urknall ist in Wahrheit unser Horizont in der Zeit und im Raum. Wenn wir ihn als Nullpunkt unserer Geschichte betrachten, dann aus Bequemlichkeit und in Ermangelung eines Besseren. Wir sind wie Entdeckungsreisende vor einem Ozean: Wir sehen nicht, ob es hinter dem Horizont etwas gibt.
Hubert Reeves
Zitieren
#6
Zitieren
#7
T-Rex schrieb:Hier sind die amtlichen 15 wichtigsten Menschheitsaufgaben aufgelistet:
  1. Nachhaltige Entwicklung der Welt und Klimawandel
  2. Versorgung mit sauberem Wasser
  3. Bevölkerungswachstum und Ressourcen
  4. Autoritäre Regime und Demokratie
  5. Langfristige Ziele in der Politik einführen
  6. Informationsgesellschaft für alle
  7. Ethisches Wirtschaften, das die Kluft zwischen Arm und Reich verkleinert
  8. Bedrohung durch Krankheitserreger
  9. Behörden und Institutionen handlungsfähiger machen
  10. Ethnische Konflikte, Terrorismus, Massenvernichtungswaffen
  11. Rechte der Frau
  12. Organisierte Kriminalität
  13. Steigender Energiebedarf der Menschheit
  14. Wissenschaftliche und technologische Innovationen zur Verbesserung des Lebens
  15. Ethische Standards als Grundlage globaler Entscheidungen
Mir fehlt die Meteoritenabwehr und ein konkreter Punkt zur besteuerung von Kapitalerträgen - was fehlt euch ?
Ich finde Behörden dürfen teilweise schon ein bischen zu viel - wie seht Ihr das ?

Achso - die Quelle... : http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...56,00.html
Schon ziehmlich vermessen, wenn die Menschheit meint sie könne den Klimawandel entgegen treten. Klimawandel gibt es seit Millionen von jahren, schon lange bevor es den Menschen gab. Denke ,dass der Mensch nicht Schuld am Kilmawandel hat.
Zitieren
#8
Auf eine Rangordnung oder ein "Erst-das-dann-das" der genannten Probleme würde ich mich nicht festlegen. Fest steht aber für mich, dass die TOP 5 alles andere dominieren.

Aus einer anderen Diskussion wissen wir, dass der natürliche Zyklus des Klimawandels eine Verschärfung durch den Menschen schon erfahren hat und weiter erfährt. Unabhängig von den Ursachen ist er ein Problem, dem sich die Menschheit stellen muss. Dazu gehören z. B. klimadaptive Strategien in der Landwirtschaft.
NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
Politisches Salzland
Timirjasev-Verein
Zitieren
#9
riverpirate schrieb:Natürlich ist jeder Mensch gleich viel wert. Aber wenn wie in diesem Beispiel ein Viertel der Weltbevölkerung seine Interessen wegen 900 Vatikanbewohner zurückstecken müsste, wär das schon krass und wäre dem Frieden nicht nützlich.

Das würde nicht passieren! Es gibt über 300 Staaten = Meinungen. Bei gleicher Stimmgewichtung ist niemand mehr in der Lage, unabhängig wie viele Menschen er vertritt (wobei das wiederum eine reine Definitionsfrage ist, wie viele Chinesen als Beispiel sind uneingeschränkt der Meinung ihrer nationalen Führung?), Eigeninteressen durchzusetzen. Jede Entscheidung wäre ein Produkt globaler Verständigung mehrheitsfähiger Positionen.

Aber gut, das ist ein anderes Thema und war hierzu wie erwähnt nicht ganz ernst gemeint. Die Umsetzung ist der Unmöglichkeit noch milde zugesprochen.
Der Urknall ist in Wahrheit unser Horizont in der Zeit und im Raum. Wenn wir ihn als Nullpunkt unserer Geschichte betrachten, dann aus Bequemlichkeit und in Ermangelung eines Besseren. Wir sind wie Entdeckungsreisende vor einem Ozean: Wir sehen nicht, ob es hinter dem Horizont etwas gibt.
Hubert Reeves
Zitieren
#10
Die UN-Idee mit paritätischem Weltparlament und Weltregierung gefällt mir. Klingt aber ein wenig nach "Raumschiff Enterprice" und "Sternenflotte". Aber eine schöne Vision, nur eben Utopie und Science-Fiction!

Und nun bitte nicht gleich wieder ungehalten werden ...
Neuklon schrieb:Die Umsetzung ist der Unmöglichkeit noch milde zugesprochen.
Das habe ich nicht verstanden.
NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
Politisches Salzland
Timirjasev-Verein
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der grö?te Fehler der Menschheit Towanda2 10 264.871 30.12.2016, 10:04
Letzter Beitrag: Towanda2
  In was für einen Welt leben wir eigentlich? Aufbruch oder nicht?! Jericho 8 62.974 08.12.2014, 00:01
Letzter Beitrag: tdd
  Vorsorge für Krisenzeiten? petra40114 24 29.466 30.11.2014, 18:37
Letzter Beitrag: Fokker
  Für uns das Beste- die Abfälle für Afrika Oliver 2 10.013 22.07.2014, 10:48
Letzter Beitrag: Eleanore
  Inzestverbot in Deutschland - Für und Wider Detlef05 53 36.313 20.04.2012, 13:36
Letzter Beitrag: Climateatheist
  Weihnachtszeit - Zeit für (Geld)Spenden? Detlef05 9 11.334 21.01.2012, 02:14
Letzter Beitrag: Aslan
  Kein Thiopental-Natrium für die USA Aslan 9 11.198 06.03.2011, 14:12
Letzter Beitrag: tdd
  Grund, warum ich für CDU nicht gestimmt habe. Grass 3 4.552 07.10.2009, 18:13
Letzter Beitrag: Silvio
  Eine Existenz für 1,30 ? Teckleberry 15 13.543 02.03.2009, 21:04
Letzter Beitrag: Au.Souchy
  Enge Grenzen für Sicherungsverwahrung Fokker 9 9.405 02.11.2008, 12:52
Letzter Beitrag: Leitwolf

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste