Während man einerseits noch die Präsentation der olympischen Fackel für Sotschi 2014 im Weltraum mehr oder minder bestaunte, knipsten andererseits die bayrischen Bürger in vier Regionen via Volksentscheid einer Umsetzung der Idee Olympischer Spiele in München 2022 das Licht aus. Überraschung?

Verantwortungsträger in Staat, Kommunen und in Sportverbänden geben sich unisono tief enttäuscht und unverstanden. Mancherorts erzeugte vox populi gar Entsetzen.

Haben die Bürgerinnen und Bürger dabei aber nicht nur ein Zeichen gesetzt, sondern bewusst oder unbewusst auch die Forderung nach grundlegenden antikommerziellen Reformen der olympischen Bewegung artikuliert und vor allem dem IOC eine Absage erteilt. Sicher dort unerwartet.

Ist der Ausgang des Bürgerentscheids nicht auch eine deutliche Klatsche für Thomas Bach?