Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Mali

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    232

    Was sagt Hörstel über Mali?

    Zitat Zitat von Detlef05 Beitrag anzeigen
    Dan nehme man ihn eben selbst ... http://www.hoerstel.ch/hoerstel/Home.html Auch sehr aufschlussreich.

    Du postulierst Ähnliches als Gleiches. Mein Hinweis auf einen Dialog zwischen zwei Journalisten ist etwas anderes als Dein Hinweis auf wiki bzw. auf eine schlichte Heimseite Hörstels. Ersteres zeigt ein Gespräch, Letzteres ein rein monologisierendes Behauptungsforum.
    Du lehnst Hörstel ab, ohne ihn zu kennen. Nicht was einer sagt, interessiert Dich- sondern wer es sagt. Damit outest Du Deine Erkenntnisfähigkeit als die eines Klatschweibes, oder, weniger frauenfeindlich gesagt: als die eines Schwätzers. Schlechte Zeit für Dich? Ich habe Dich schon klüger argumentieren gesehen. Also, in Deinem eigenen Interesse: komm zur Sache! Was ist es, das Dir in dem konkreten Gespräch mit Hörstel nicht gefällt?

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von T-Rex Beitrag anzeigen
    Das ist ja schon mal was.
    Genau, das ist schon mal was, was du anscheinend nicht auf zu weisen hast.

  3. #23
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    Du postulierst Ähnliches als Gleiches. Mein Hinweis auf einen Dialog zwischen zwei Journalisten ist etwas anderes als Dein Hinweis auf wiki bzw. auf eine schlichte Heimseite Hörstels. Ersteres zeigt ein Gespräch, Letzteres ein rein monologisierendes Behauptungsforum.
    Du lehnst Hörstel ab, ohne ihn zu kennen. Nicht was einer sagt, interessiert Dich- sondern wer es sagt. Damit outest Du Deine Erkenntnisfähigkeit als die eines Klatschweibes, oder, weniger frauenfeindlich gesagt: als die eines Schwätzers. Schlechte Zeit für Dich? Ich habe Dich schon klüger argumentieren gesehen. Also, in Deinem eigenen Interesse: komm zur Sache! Was ist es, das Dir in dem konkreten Gespräch mit Hörstel nicht gefällt?
    Bist Du gebissen worden? Offenbar im Gegensatz zu Dir bevorzuge ich, dass sich Interessierte zur Person wie Hörstel ihre eigene Meinung bilden und zwinge niemanden, meine Vorgabe vorbehaltlos zu übernehmen. Wenn tdd auf WIKIPEDIA zur Person verweist, diffamierst Du das, der Hinweis auf himself passt Dir auch nicht
    Nein, mich interessiert nicht nur was gesagt wird , sonders auch wer es sagt. Und dabei hast Du mir nicht vorzuschreiben, worüber ich mit wem diskutiere. In Deinem eigenen Interesse: Mäßige Dich!
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    1.530

    no relevance

    Zitat Zitat von Detlef05 Beitrag anzeigen
    ...bevorzuge ich, dass sich Interessierte zur Person wie Hörstel ihre eigene Meinung bilden...
    Berate die Interessierten gut:

    Sag Ihnen, dass sie nichts interessantes erwartet und gib Ihnen interessantere Alternativen sich über derartige Themen zu informieren.

    Erklär Ihnen warum die Berber wichtig sind um die Region zu verstehen, warum in Marokko noch viele Religionen friedlich koexistieren - solche Dinge.

    So wie ich ;-):

    - Die Berber existieren in 6 Staaten ... ach egal - der wikipedia Mist ist doch sowieso immer besser:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Berber

    Sie sind keine Islamisten, kein Muslime - es ist eine Volksgruppe, die versucht Ihre Identität zu behalten und die man in die falsche Richtung hat rennen lassen.

    In Marokko und das gilt mehr oder weniger auch für den Rest der Region sind die Menschen anders drauf als in traditional fundamentalistischen Staaten (wie Saudi Arabien) man kennt Christen und Hindus sowie eben Berber mit ihrer eigenen Religion und kommt klar.

    So denke ich eben, wenn wir uns jetzt nicht zu doof anstellen und die Rauschebärte verjagen bzw. erschießen, dass dann noch alles gut wird....

    Auf mittlere Frist sollte man mal mit den Fürsten der Region zu einer Klärung kommen, ob man nicht auch mal mit ein bischen mehr Entwicklungshilfe die richtigen Ideen sät. Dann Bleibt die Kohle aus Rohstoffgeschäften und evtl. Energieversorgungsdeals auch irgendwann im Land.
    A human being should be able to change a diaper, plan an invasion, butcher a hog, conn a ship, design a building, write a sonnet, balance accounts, build a wall, set a bone, comfort the dying, take orders, give orders, cooperate, act alone, solve equations, analyze a new problem, pitch manure, program a computer, cook a tasty meal, fight efficiently, die gallantly. Specialization is for insects."
    Robert Anson Heinlein

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    232

    Geschichtsinteresse?

    "Der Zentralstaat, den erst die französische Kolonialmacht Malis ethnischer, sprachlicher und territorialer Vielfalt überstülpte, ist gleichwohl bis heute für die Masse der bäuerlichen Bevölkerung ein fremdes Ding geblieben. Um das zu illustrieren, mag eine einzige Zahl genügen: 90 Prozent beherrschen nicht die Sprache, in der das malische Parlament über Politik verhandelt – das Französische."

    Quelle: http://www.blaetter.de/archiv/jahrga...der-demokratie

    Die USA geben zunehmend Kriegs- Verantwortung an Europa ab. Besonders Frankreich hat nun in Mali freie Hand. Dabei ruft die malische Regierung eher die Deutschen um Hilfe. Warum? Wir gelten als weniger brutal. Doch was passiert in Mali, wieso sollte der alte Grundsatz nicht mehr gelten, dass sich ein Land nur von innen befreien oder befrieden kann? Fakt ist, dass die Zeit der Kolonisation nie aufgehört hat.
    Die Mittel haben sich verfeinert, die Zahl der Opfer ist eher gestiegen. Vor wenigen Tagen erst beharrte die Deutsche Bank auf ihr Recht, mit Nahrung spekulieren zu dürfen.
    Spannungen zwischen Ethnien und Glaubensgemeinschaften gibt es immer. Wie 1994 in Ruanda, als die Fehden zwischen Hutu und Tutsi bewusst zur Eskalation getrieben wurden. Frankreich bürgte für einen Kredit, mit dem eine halbe Million Macheten aus China gekauft wurden, die in Ruanda zum unrühmlichen Einsatz kamen. 1 Million Tote in wenigen Monaten.
    Geschichte wiederholt sich: die Namen der Akteure mögen wechseln, das Prinzip bleibt.
    "Islamisten" sind heute allesamt Terroristen, wir als NATO- Mitglied verbreiten unsere Ansichten von Demokratie mit allen Mitteln. Wer in Europa interessiert sich tatsächlich für Afrika- außerhalb ökonomischer und geopolitischer Interessen? Jean Ziegler, ehemaliger UN- Sonderbeauftragter für das Recht auf Nahrung: "Wir müssen den Afrikanern nichts geben. Es reicht, ihnen nichts mehr zu stehlen."

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    1.530

    anders als in der Jusobrochure...

    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    "Der Zentralstaat, den erst die französische Kolonialmacht Malis ethnischer, sprachlicher und territorialer Vielfalt überstülpte, ist gleichwohl bis heute für die Masse der bäuerlichen Bevölkerung ein fremdes Ding geblieben. Um das zu illustrieren, mag eine einzige Zahl genügen: 90 Prozent beherrschen nicht die Sprache, in der das malische Parlament über Politik verhandelt – das Französische."

    Quelle: http://www.blaetter.de/archiv/jahrga...der-demokratie

    Die USA geben zunehmend Kriegs- Verantwortung an Europa ab. Besonders Frankreich hat nun in Mali freie Hand. Dabei ruft die malische Regierung eher die Deutschen um Hilfe. Warum? Wir gelten als weniger brutal.
    Die USA hatten da wenig Einfluss und geben daher dort auch nichts ab.

    Im Moment werden dort die Franzosen gefeiert, weil sie durchgegriffen haben - die Tuareg feiern nicht (s.o.) sollten dies aber in Zukunft tun - sonst wird die Sahara Region nicht stabil.

    Die Deutschen sind in der Region sehr beliebt, weil sie sehr zahlungskräftige Touristen sind und weil Ihnen der Nimbus des Judenschlachters anhängt. Das wird dort irritierender Weise sehr beklatscht.

    Das 'neue' pazifistische Gesicht der Deutschen wird dort eher nicht erkannt. Man würde wahrscheinlich auch jeglichen Respekt verlieren, denn dort wird eine alte Kultur der zivilen Bewaffnung gepflegt.
    A human being should be able to change a diaper, plan an invasion, butcher a hog, conn a ship, design a building, write a sonnet, balance accounts, build a wall, set a bone, comfort the dying, take orders, give orders, cooperate, act alone, solve equations, analyze a new problem, pitch manure, program a computer, cook a tasty meal, fight efficiently, die gallantly. Specialization is for insects."
    Robert Anson Heinlein

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    232
    Zitat Zitat von T-Rex Beitrag anzeigen

    So denke ich eben, wenn wir uns jetzt nicht zu doof anstellen und die Rauschebärte verjagen bzw. erschießen, dass dann noch alles gut wird....

    Auf mittlere Frist sollte man mal mit den Fürsten der Region zu einer Klärung kommen, ob man nicht auch mal mit ein bischen mehr Entwicklungshilfe die richtigen Ideen sät. Dann Bleibt die Kohle aus Rohstoffgeschäften und evtl. Energieversorgungsdeals auch irgendwann im Land.
    Klärung durch Erschießung?

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    1.530

    Erschießen ja / nein

    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    Klärung durch Erschießung?
    möchtest Du abstimmen lassen zwischen den 0.5 Lesern dieses Beitrages ob in Mali Leute erschossen werden sollten ?
    A human being should be able to change a diaper, plan an invasion, butcher a hog, conn a ship, design a building, write a sonnet, balance accounts, build a wall, set a bone, comfort the dying, take orders, give orders, cooperate, act alone, solve equations, analyze a new problem, pitch manure, program a computer, cook a tasty meal, fight efficiently, die gallantly. Specialization is for insects."
    Robert Anson Heinlein

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    232
    Zitat Zitat von T-Rex Beitrag anzeigen
    möchtest Du abstimmen lassen zwischen den 0.5 Lesern dieses Beitrages ob in Mali Leute erschossen werden sollten ?
    Du willst "Rauschebärte verjagen oder erschießen". In Verbindung mit Deiner letzten Äußerung darf ich Dich nun als "halbe Portion" betrachten. Was in Deinem Falle gar eine Aufwertung bedeutet. Rassisten schätze ich sonst noch geringer.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    1.530

    Bartrasse

    Zitat Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
    Du willst "Rauschebärte verjagen oder erschießen". In Verbindung mit Deiner letzten Äußerung darf ich Dich nun als "halbe Portion" betrachten. Was in Deinem Falle gar eine Aufwertung bedeutet. Rassisten schätze ich sonst noch geringer.
    Meine tiefe Entschuldigung an die Bartrasse. Seid ihr schon lange so unterdrückt worden ?
    A human being should be able to change a diaper, plan an invasion, butcher a hog, conn a ship, design a building, write a sonnet, balance accounts, build a wall, set a bone, comfort the dying, take orders, give orders, cooperate, act alone, solve equations, analyze a new problem, pitch manure, program a computer, cook a tasty meal, fight efficiently, die gallantly. Specialization is for insects."
    Robert Anson Heinlein

Ähnliche Themen

  1. Kein Kampfeinsatz in Mali!!!
    Von Ditmar im Forum Politikforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 19:51
  2. Hallo mirala.mali
    Von Fokker im Forum Vorstellungs- und Begrüßungsforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 19:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •