Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Droht uns Giftmüllexport aus Bhopal?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    23

    Ausrufezeichen Droht uns Giftmüllexport aus Bhopal?

    "Umweltexperte Bidwai freut sich über das deutsche Engagement. Warnt aber zugleich, dass es auch für die Menschen in der Bundesrepublik nicht ganz ungefährlich sei, wenn man die tückischen Substanzen dorthin verschiffe: "Ich bin ein bisschen überrascht, dass die anbieten, diese ganze Operation für eine relativ geringe Menge Geld durchzuführen." Die Firmen, die für die Entsorgung in Indien in Frage kämen, hätten nicht das notwendige Know-How. Die Deutschen aber sehr wohl, so der Umweltexperte.

    Trotzdem müsse man vorsichtig sein: "Sie müssen eine Reihe von Vorkehrungen treffen. Dazu gehören Schutzmaßnahmen. Auch für die Personen, die entsorgen: Masken und schwere Schutzanzüge sind unerlässlich, wenn man sich in eine hochgiftige Umgebung begibt. Die Chemikalien dort könnten schon nach Sekunden den Tod zur Folge haben."
    http://tagesschau.de/ausland/bhopal124.html


    Der Müll des schlimmsten Chemieunfalls der je geschah, der vor fast 30 Jahren in Bhopal
    soll nach Deutschland importiert und hier entsorgt werden.- Mit unkalkulierbaren Risiken für unsere Bevölkerung.


    Unsere Gesundheit darf nicht wegen des Profits oder wegen politischen Interessen gefährdet werden.

    Natürlich muss man Indien helfen den Giftmüll zu entsorgen-Aber bitte vor Ort!
    Nicht indem man gefährlichsten Müll erst meilenweit transportiert und dann uns dem Risiko der Verbrennung aussetzt.
    Die Experten sagen selbstverständlich dass nicht passieren kann, aber das sagten sie vor Tschernobyl auch.

    Ich hoffe auf die Macht des Internets.
    Unsere Gesundheit, die unserer Kinder ist in Gefahr.
    Wir müssen mobil machen!-In Facebook, Twitter und in Foren!

  2. #2
    Gelöscht
    Gast
    Zitat Zitat von moni711 Beitrag anzeigen
    http://tagesschau.de/ausland/bhopal124.html


    Der Müll des schlimmsten Chemieunfalls der je geschah, der vor fast 30 Jahren in Bhopal
    soll nach Deutschland importiert und hier entsorgt werden.- Mit unkalkulierbaren Risiken für unsere Bevölkerung.


    Unsere Gesundheit darf nicht wegen des Profits oder wegen politischen Interessen gefährdet werden.

    Natürlich muss man Indien helfen den Giftmüll zu entsorgen-Aber bitte vor Ort!
    Nicht indem man gefährlichsten Müll erst meilenweit transportiert und dann uns dem Risiko der Verbrennung aussetzt.
    Die Experten sagen selbstverständlich dass nicht passieren kann, aber das sagten sie vor Tschernobyl auch.

    Ich hoffe auf die Macht des Internets.
    Unsere Gesundheit, die unserer Kinder ist in Gefahr.
    Wir müssen mobil machen!-In Facebook, Twitter und in Foren!
    Als ob sich unsere Politiker um die Meinung ihrer Bürger kümmern. In allen Belangen, in denen sie selbst im Voraus wissen, das das Volk da nicht mitgeht, wird die Demokratie ausgehebelt.
    Frau Merkel ist da besonders gut , hat es ja als Sekretärin für Agitation und Propaganda von der Pike auf gelernt.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    23
    Hast Du unseren Erfolg beim Atomausstieg vergessen?

    Und m.E. ein Sieg des Internets: Nach dem Atomunglück in Japan sollten bei uns die Grenzwerte für Strahlenbelasung in Lebensmittel aus Japan erhöht werden, es ging ein Aufschrei durch's Netz und der Plan wurde gecancelt!


    Wir sind das Volk!

  4. #4
    Gelöscht
    Gast
    Zitat Zitat von moni711 Beitrag anzeigen
    Hast Du unseren Erfolg beim Atomausstieg vergessen?

    Und m.E. ein Sieg des Internets: Nach dem Atomunglück in Japan sollten bei uns die Grenzwerte für Strahlenbelasung in Lebensmittel aus Japan erhöht werden, es ging ein Aufschrei durch's Netz und der Plan wurde gecancelt!


    Wir sind das Volk!
    Träum weiter , will Dir Deine Illusion nicht nehmen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von moni711 Beitrag anzeigen
    Der Müll des schlimmsten Chemieunfalls der je geschah, der vor fast 30 Jahren in Bhopal
    soll nach Deutschland importiert und hier entsorgt werden.- Mit unkalkulierbaren Risiken für unsere Bevölkerung.
    Was die Müllverbrennung hier bei uns angeht hab ich eigentlich wenig Kopfschmerzen damit. Die Anlagen dazu arbeiten eigentlich imo recht zuverlässig.
    Zumindest wird vmtl auch nicht mehr gefährliches Zeugs in die Luft gepustet als es ohnehin schon getat wird.
    Dass man über die gesetzlich festgelegten Grenzwerte solcher Anlagen, bzw. von Industrieanlagen allgemein, durchaus streiten könnte steht auf einem anderen Blatt.
    Der Vergleich mit Tschernobyl ist ein klein wenig absurd. Unkontrollierte Kettenreaktionen sind bei der Müllverbrennung nicht zu erwarten
    Nebenbei, wenn du Risiken bei der Müllbeseitigung befürchtest, wirst du diese auch haben wenn die Entsorgung in Indien stattfindet. Startest du dann eine Kampagne zum Wohle der indischen Kinder?

    Was mir allerdings auch eine etwas mulmiges Gefühl beschert ist der Gedanke diesen Giftmüll um den halben Erdball zu schippern. Ob das wirklich mit der notwendigen Sicherheit durchgeführt werden kann, ich weiß nicht.

    Außerdem klingt die Aussage der Atommacht Indien, dass man nach über 20 Jahren immer noch nicht wisse was da genau im Boden schlummert und wie man es beseitigen kann, etwas unglaubwürdig. Da mangelt es vermutlich eher an Motivation als an Know-How.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von HappyRentner Beitrag anzeigen
    Träum weiter , will Dir Deine Illusion nicht nehmen.
    So illusorisch ist das gar nicht.
    Es muss aber gelingen, viele Menschen für eine Sache zu sensibilisieren.
    Bei diesem Thema gelingt es leider nicht.

    Unverständlicher weise interessiert es kaum jemanden dass hochgefährlicher Müll vor unserer Haustüre verbrannt werden soll.
    Man vertraut der Technik, als hätte es Fukushima (ich weiß, das war ein Atomkraftwerk, aber Technik ist Technik)
    nie gegeben.
    Außerdem möchte man ein guter Mensch sein und den Indern helfen.
    Das ist ja auch okay, aber bitte vor Ort!

    Es geht den Politikern immer um die nächsten Wahlen,
    gibt es also viele Gegner einer Entscheidung so müssen die Politker sierevidieren

    Oder wie es der ehemalige Bundesumweltminister Norbert Röttgen sagt:
    Leider entscheidet der Wähler.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von moni711 Beitrag anzeigen
    aber Technik ist Technik
    bitte auch umgehend Herd & Toaster vom Netz nehmen. Auch dem Wasserkocher könnten unter Umständen giftige Gase entströmen. Theoretisch sollte es ja nur Wasserdampf sein, aber Technik ist Technik, da kann man sich also nicht wirklich drauf verlassen *scnr*

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    1.179
    Um mal auf die eigentliche Frage zurückzukommen, die der Titel des Fadens ist: Droht und ein Giftmüllexport?

    Ganz klar: NEIN!!

    Leute, ein Export ist etwas, das das Land verlässt. Und wie kann uns etwas noch bedrohen, das unser Land verlässt?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Beton Beitrag anzeigen
    Leute, ein Export ist etwas, das das Land verlässt.
    Der Giftmüll verlässt Indien ....

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    23
    ..und kommt zu uns.
    Aber Beton hat natürlich Recht.
    Es hätte Import heißen müssen.

Ähnliche Themen

  1. VR China vs. Kaiserreich Japan - Was droht?
    Von Detlef05 im Forum Krisen & geschichtlicher Hintergrund
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 06:32
  2. Ein zweiter Kaukasus-Krieg droht!
    Von Negoziant im Forum Politikforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 14:58
  3. SPD: Clement droht Parteiausschluss
    Von John Doe im Forum Nachrichten
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 16:26
  4. Ukraine: Staatsbankrott droht
    Von Detlef05 im Forum Nachrichten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 17:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •