Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Moschee in Köln-Ehrenfeld - Toleranz oder Intoleranz?

  1. #1
    Administrator Avatar von Fokker
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.581

    Moschee in Köln-Ehrenfeld - Toleranz oder Intoleranz?

    Hallo,
    heute Vormittag kam im Radio auf dem Sender Deutschlandfunk eine Interessante Diskussionsrunde über den Bau einer Großmoschee in Köln, Stadtteil Ehrenfeld. Als Gäste sind zu hören:
    - Günter Wallraff (Einwohner von köln-Ehrenfeld)
    - Necla Kelek (Moscheekritikerin, Publizistin)
    - Bekir Alboga (DITIB)
    - mehrere Anrufer

    Hier gibt es eine Aufzeichnung der Sendung (*.mp3; 22,8 MB)

    Die Moschee entsteht auf einem Gelände, dass bereits in der Hand der DITIB ist und dort besteht auch bereits ein Gebetshaus, welches wohl zur Zeit nicht groß genug ist, alle Gläubigen auszunehmen.
    Sollte die Moschee gebaut werden, wird sie die größte Moschee Deutschlands sein, mit einer Kuppel von 34m Höhe und Minaretten von 55m Höhe. Sie wird 2000 Gläubigen Platz bieten, sowie Räume für verschiedene andere Unternehmungen der Gemeinde.

    Die Gegner der Moschee führen als Gegenargumente an:
    • die Moschee ist teilweise größer als christliche Kirchen (was is das für ein Argument?)
    • die Moschee verhindert die Integration, eine Anruferin dehnt das sogar auf den islamischen Glauben aus
    • die Moschee könnte als Keimzelle für Islamisten dienen
    • in der Türkei ist die Lage christlicher Kirchen sehr angespannt
    Gerade von einigen Anrufern bin ich schwer enttäuscht, da spricht Intoleranz und auch Rassismus heraus.

    Wie seht ihr den Bau der Moschee, wie steht ihr dazu?
    Good judgement comes from experience, experience comes from bad judgement.

  2. #2
    Nicht eines der angebrachten Argumente ist für mich angebracht bzw. ein Grund sie nicht zu bauen...

    kex
    ..:: visit (¯`·. www.intim-board.info .·´¯) ::..

    Es ist manchmal besser, überhaupt nicht zu denken als intensiv und falsch zu denken.

    George Bernard Shaw (1856-1950)

  3. #3
    Scone
    Gast
    Zitat Zitat von Fokker Beitrag anzeigen
    • die Moschee könnte als Keimzelle für Islamisten dienen
    • in der Türkei ist die Lage christlicher Kirchen sehr angespannt
    Aus den Gründen sollte man die Moschee nicht bauen! Wer gläubiger Moslem ist, also die Moschee aufsucht, muss auch nach dem Koran leben. D.h. Frauen müssen verschleiert werden etc. Durch den Bau einer Moschee wird sich die lage der muslimischen Frauen verschlechtern, denn ihre Männer werden sie dazu zwingen Schleier zu tragen.
    Geht mal in einen Stadtteil in dem eine Moschee existiert, dort laufen muslimische Frauen fast grundsätzlich als Pinguine herum.

  4. #4
    Administrator Avatar von Fokker
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.581
    Nun, es gibt aber genauso Moscheen, die überhaupt nicht im Stadtbild auffallen. Einer der Hörer hat dies ja auch in der Sendung gesagt.
    Es kommt ja auch auf den Imam an, hier sollte man vielleicht zusehen, dass man diese auch in Deutschland ausbildet und somit auch weiß, mit was für redigern man es zu tun hat.
    Good judgement comes from experience, experience comes from bad judgement.

  5. #5
    lol niemand wird Gläubiger nur weil eine Moschee gebaut wird. Zudem wird die Frau nicht automatisch damit unterdrückt - vlt. aus deiner Sicht...

    Die katholische Frau mit einem Kreuz um den Hals wird die Situation der Frau auch nicht verschlechtert...

    Keimzelle für Terror is so n lieblingsargument der Union... Halt ich ebenfalls für Quatsch, entweder ich hab die kriminelle Energie oder ich hab sie nicht - ich bekomm sie aber nicht, weil ich ne Moschee hab...

    kex
    ..:: visit (¯`·. www.intim-board.info .·´¯) ::..

    Es ist manchmal besser, überhaupt nicht zu denken als intensiv und falsch zu denken.

    George Bernard Shaw (1856-1950)

  6. #6
    Scone
    Gast
    Niemand wird Gläubiger, aber der gesellschaftliche zwang wird erhöht nach dem Koran zu leben. Wen sich eine Frau dadurch nicht unterdrückt fühlt, dann hat die gehirnwäsche ja gut gesessen.

    Die Moscheen sind später die Anlaufpunkte für Haßprediger, weil sie dort mehr leute erreichen die aus einem größeren Einzugsgebiet kommen.

  7. #7
    Zitat Zitat von Scone Beitrag anzeigen
    Niemand wird Gläubiger,
    seh ich genauso
    Zitat Zitat von Scone Beitrag anzeigen
    aber der gesellschaftliche zwang wird erhöht nach dem Koran zu leben.
    Nur weil ein Gebäude mehr da steht? Seh ich nicht so...
    Zitat Zitat von Scone Beitrag anzeigen
    Wen sich eine Frau dadurch nicht unterdrückt fühlt, dann hat die gehirnwäsche ja gut gesessen.
    Nur weil du nicht gläubig bist und aus einem anderen Kulturkreis kommst, heißt das nicht, dass jede Frau deine Auffassung von Freiheit und Glauben trägt..

    Zitat Zitat von Scone Beitrag anzeigen
    Die Moscheen sind später die Anlaufpunkte für Haßprediger, weil sie dort mehr leute erreichen die aus einem größeren Einzugsgebiet kommen.
    Die find ich auch in Clubs, Treffen etc... dazu brauch ich keine Moschee...

    Ich bin über die Abneigung hier ggü fremden Kulturen ziemlich geschockt...

    kex
    ..:: visit (¯`·. www.intim-board.info .·´¯) ::..

    Es ist manchmal besser, überhaupt nicht zu denken als intensiv und falsch zu denken.

    George Bernard Shaw (1856-1950)

  8. #8
    Administrator Avatar von Fokker
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.581
    Hallo keks,
    die neue Funktion ist nicht dazu gedacht, sie für Beiträge zu benutzen, darum ist auch der vB-Code weitgehend deaktiviert (man kann nur Links setzen).

    Zitat Zitat von Keks
    Ich bin über die Abneigung hier ggü fremden Kulturen ziemlich geschockt...
    Hier? Bis jetzt sehe ich nur einen User, der dem Bau der Moschee kritisch gegenübersteht.
    Good judgement comes from experience, experience comes from bad judgement.

  9. #9
    Scone
    Gast
    Zitat Zitat von Killerkeks Beitrag anzeigen
    Nur weil ein Gebäude mehr da steht? Seh ich nicht so...
    Ok, da kommen wir wohl nicht weiter. Ich seh die Gefahr allerdings schon.

    Zitat Zitat von Killerkeks Beitrag anzeigen
    Nur weil du nicht gläubig bist und aus einem anderen Kulturkreis kommst, heißt das nicht, dass jede Frau deine Auffassung von Freiheit und Glauben trägt..
    Die Position der Frau ist keine starke im Koran. Der Mann wird deutlich bevorzugt. Wir leben hier aber in Deutschland und hier ist nicht der Koran ausschlaggebend. Hier sind Werte wie Gleichberechtigung und freie Partnerwahl ausschlaggebend.

  10. #10
    Administrator Avatar von Fokker
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.581
    Das mit dem gesellschaftlichen Druck kann ich mir ansatzweise noch vorstellen. Aber den Bogen, den du vom Kopftuch zu Zwangsehen (darauf willst du doch sicher hinaus mit "freier Partnerwahl") und Gleichberechtigung schlägst, finde ich jetzt etwas übertrieben.
    Good judgement comes from experience, experience comes from bad judgement.

Ähnliche Themen

  1. Toleranz
    Von Glober im Forum Sammelsurium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 11:35
  2. Toleranz
    Von Erich im Forum Sammelsurium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 12:31
  3. Ni hao shanghai-köln
    Von Fokker im Forum Vorstellungs- und Begrüßungsforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 06:17
  4. Rote Moschee in Islamabad
    Von Fokker im Forum Krisen & geschichtlicher Hintergrund
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 11:14
  5. Sex-Steuer in Köln
    Von Fokker im Forum Politikforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.12.2003, 20:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •