Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: HoGeSa, Pegida. Werden wir Deutschen Islamophob?

  1. #1
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387

    HoGeSa, Pegida. Werden wir Deutschen Islamophob?

    Hi
    mit den Horrormeldungen aus Syrien und Nordirak rund um die IS hat es angefangen und gewaltbereite Hooligan und Rechte nahmen diese Angst auf, um zunächst gegen radikale Salafisten zu Felde zu ziehen. Vorgeblich zumindest. Aus diesem Ausbruch an Gewalt in Köln hat sich eine Bewegung in die Öffentlichkeit gedrängt. In Hannover ging es unter hohen Sicherheitsauflagen und örtlich begrenzt weiter. Man dachte noch, dies könne man Aussitzen und alles würde sich mit der Zeit von selber wieder beruhigen.
    Doch weit gefehlt. In viele Städten und sogar im beschaulichen Ostfriesland formieren sich Proteste unter dem Namen Pegida. Das steht für "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes". Plötzlich sind es also nicht mehr nur die bösen Salafisten, sondern der Islam soll die Bedrohung sein. Eine erschreckende Entwicklung. In Dresden sind 10.000 Menschen mit dieser Einstellung auf die Straßen gegangen. Islamophopie wird immer mehr Gesellschaftstauglich.
    Ich finde das erschreckend. Zumal die Redner und Anführer dieser Bewegung bekannte Rechte und sogar Kriminelle sind. Hin und wieder gelingt es, einen Demonstationsteilnehmer zu einem Interview zu bewegen. Deren Aussagen sind so dermaßen Platt und Unsinnig, dass glatt Angst um Deutschland bekommen kann.
    mfg
    tdd

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    14
    Kein Wunder ! Antiislamismus wird spätestens seit dem WTC-crash in vielen westlichen Industrieländern mehr oder weniger subtil gefördert.
    Das war sicher auch der Hintergrund von nine eleven.
    Israel und die Affenmutter USA versuchen ja seit Jahrzehnten, islamische
    Länder in Chaos zu stürzen, um a) an deren Öl-Ressourcen zu gelangen und b) um jegliche theoretische Bedrohung Israels unmöglich zu machen.
    c) soll auch in keinem islamischen Land etwa eine technologische Entwicklung stattfinden können, die in evtl. Kooperation mit Russland oder China in der Lage wäre, die geopolitischen Ziele der USA zu gefährden.
    Die von GW Bush erklärte Achse des Bösenbesteht ja überwiegend aus islamischen Ländern. Man sprach vor Desert Storm
    in den Medien vom clash of cultures, also dem Kampf der Kulturen, vertreten durch die Religionen. Die Saat ist aufgegangen.-
    Wer all die arabischen Frühlinge und die auf Kosovo, auf Irak, Afghanistan abgeworfenen Bombenlasten gut und richtig findet, hat PEGIDA mit begründet.
    kataskopos

  3. #3
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Hi
    also die Schuld bei Israel und USA zu suchen, finde ich zu simpel gedacht. Immerhin ist jeder mit einem eigenen Kopf ausgestattet, der auch mal zum Denken genutzt werden darf.
    mfg
    tdd

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    14

    PEGIDA

    Zitat Zitat von tdd Beitrag anzeigen
    Hi
    also die Schuld bei Israel und USA zu suchen, finde ich zu simpel gedacht. Immerhin ist jeder mit einem eigenen Kopf ausgestattet, der auch mal zum Denken genutzt werden darf.
    "Schuld" - in einfachster Form, so wie bei einem auf frischer Tat erwischten Dieb -
    hatte ich auch nicht dargestellt.
    Der "eigene Kopf" ist auf Massen bezogen medienmanipulierbar. Die wenigen Leute, die sich davon wirklich abkoppeln können, wirken sich politisch nicht aus. Andernfalls gäbe es weder Kriege, noch Folter, noch würde Frau Merkel mit ihrer Politik solche Sympathiewerte erreichen.
    Ihre Reaktion auf meinen Beitrag ist nicht die Folge kompletten Lesens - und Verstehens.
    Es war zu jeder Zeit der Menschheitsgeschichte leicht für die Mächtigen dieser Welt, Feindbilder aufzubauen. Sogenannte Experten haben übrigens bei PEGIDA festgestellt, dass es sich unter den Teilnehmern überwiegend um Normalbürger handelt, nicht um Rechtsextreme.Es wird empfohlen, deren Ängste und Sorgen ernst zu nehmen.-
    kataskopos

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    14
    Gerade höre ich im Radio (HR II) eine ausgiebige Sendung mit Interviews zum Thema PEGIDA. Es findet derzeit eine Demo dieser Formation in Dresden statt. Es wird ansatzweise differenziert, aber letztlich nur zwischen Rechtsextremismus und AfD. Ein Schauspielintendant aus Dresden meint, man werde die PEGIDA-Leute nicht mehr erreichen oder überzeugen können. Man wolle aber den Asylanten Solidarität beweisen.
    Ich frage mich, ob es nicht erstens wichtig wäre, sämtliche Ausländer anzusprechen, nicht nur Asylanten, denn die Proteste richten sich ja nicht aussschließlich gegen Asylanten. Zweitens wäre es meiner Meinung nach sehr hilfreich, knallhart die jeweiligen Herkunftsländer aller verurteilten Kriminellen öffentlich zu machen. Wenn darin die Ausländer einen geringeren Anteil hätten, als Einheimische, würde das sicher mehr zur Beruhigung des Ganzen beitragen, als wenn man - wie derzeit üblich - meint, aus denselben Gründen diese Informationen zu verheimlichen.-
    kataskopos

  6. #6
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    mfg
    tdd

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von tdd Beitrag anzeigen
    Sorry, aber die von Ihnen hier vorgestellte Statistik trifft meine Frage nicht.
    Ich schrieb von den verurteilten Kriminellen, nicht von Verdächtigen.
    Außerdem meinte ich nicht nur organisierte Kriminalität, sondern sämtliche, z.B. auch Kleinkriminalität. In meinem Wohnort ist in den letzten 3 Wochen in 5 Häuser eingebrochen worden (Der Ort hat 4000 'Einwohner.
    .

  8. #8
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Da haben Sie recht, diese Statistik und der Bericht sind vielleicht besser.

    Verurteilte:
    https://www.destatis.de/DE/ZahlenFak...rurteilte.html
    Verdächtige:
    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Do...ublicationFile
    mfg
    tdd

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    14
    Gut, ich habe jetzt mal Ihre Zahlen verwendet, um eine Vergleichsrechnung aufzumachen. Deutschland hat 2013 74,57 Mill. Einwohner. Die 6,2 Millionen Ausländer ohne deutsche Staatsangehörigkeit habe ich schon abgezogen.
    Etwa 1,2 Mill. deutsche Staatsbürger haben Migrationshintergrund.
    Laut Statistik sind 2013 in Deutschland 176942 Straftaten begangen worden. Der Anteil der Ausländer beträgt davon insgesamt 23%.
    Bei 6,2 Millionen Ausländern (ohne deutsche Staatsb.) entfällt dann
    1 Straftat auf 152 Ausländer.
    Der Anteil Deutscher an den gezählten Straftaten beträgt 77%, also 136245 Straftaten insgesamt.
    Diese Zahl auf Einwohner mit deutscher Staatsangehörigkeit verteilt, ergibt bei 74,57 Mill Deutschen
    1 Straftat auf 547 Deutsche.
    Der Anteil der Ausländer an der Gesamtzahl an Straftaten beträgt also das 3,6-fache deutscher Straftäter.
    Allein solche Berechnungen zeigen, was wirklich los ist, finde ich
    kataskopos

  10. #10
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Hi
    deutsche Staatsbürger haben Migrationshintergrund sind allerdings keine Ausländer, sondern Deutsche.
    mfg
    tdd

Ähnliche Themen

  1. Sind die Deutschen humorlos?
    Von Detlef05 im Forum Sammelsurium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 16:24
  2. Entwicklung des deutschen Parlaments!
    Von owese im Forum Politikforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 08:32
  3. Der Begriffsurwald des Deutschen Bundestages
    Von Teckleberry im Forum Politikforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 14:44
  4. An die jungen Deutschen!
    Von akkaly im Forum Gesellschaft
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 23:57
  5. US-Budweiser in deutschen Stadien zur WM?
    Von Raptor im Forum Sammelsurium
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 16:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •