Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Dollar rauf - Rubel runter!

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2007
    Beiträge
    430
    naja...wie zahnlos die sind kann man m. E. nach noch gar nicht beurteilen.
    Fakt ist, die arbeiten doch schon an konkreten Projekten.
    Zum beispiel die Pipeline oder zum Beispiel die Seidenstrasse von China nach Duisburg...
    Um nur mal ein paar zu nennen.
    145 Staaten haben sich zusammengeschlossen.
    Das macht 45 Prozent der Weltbevölkerung aus.
    Ich stehe hinter jeder Regierung,
    bei der ich nicht sitzen muss,
    wenn ich nicht hinter ihr stehe.
    Werner Finck

  2. #12
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von Towanda2 Beitrag anzeigen
    naja...wie zahnlos die sind kann man m. E. nach noch gar nicht beurteilen.
    Fakt ist, die arbeiten doch schon an konkreten Projekten.
    Zum beispiel die Pipeline oder zum Beispiel die Seidenstrasse von China nach Duisburg...
    Um nur mal ein paar zu nennen.
    145 Staaten haben sich zusammengeschlossen.
    Das macht 45 Prozent der Weltbevölkerung aus.
    Ich hätte gern Zahlen und Fakten, die meine Auffassung von der bisherigen wirtschaftspolitischen Bedeutungsarmut der BRICS widerlegen, allein schon das C darin macht zunächst einmal solo sein Ding, wobei ich mit "Pipeline" und "Seidenstraße" nicht weiß, was sich konkret dahinter mit Blick auf die BRICS verbirgt.
    145 Staaten haben sich wo zusammen geschlossen? Die WTO hat seit Juni 2014 160 Mitglieder, die BRICS fünf, in denen 40 % der Weltbevölkerung leben, die 22 % des globalen BIP erzeugen,
    http://de.wikipedia.org/wiki/BRICS-Staaten
    Welche sind Deine Quellen worüber?
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2007
    Beiträge
    430
    http://german.ruvr.ru/2014_11_19/BRI...uen-Welt-4033/

    http://german.ruvr.ru/2014_11_05/Rus...s-Wanken-8377/

    http://german.ruvr.ru/2014_08_10/Wir...S-gro-er-8992/

    Einige Infos auf die Schnelle gesucht....(Sorry...bin gerade ers wieder online.
    war heut einkaufen...Wirtschaft ankurbeln...
    Ich stehe hinter jeder Regierung,
    bei der ich nicht sitzen muss,
    wenn ich nicht hinter ihr stehe.
    Werner Finck

  4. #14
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von Towanda2 Beitrag anzeigen
    http://german.ruvr.ru/2014_11_19/BRI...uen-Welt-4033/

    http://german.ruvr.ru/2014_11_05/Rus...s-Wanken-8377/

    http://german.ruvr.ru/2014_08_10/Wir...S-gro-er-8992/

    Einige Infos auf die Schnelle gesucht....(Sorry...bin gerade ers wieder online.
    war heut einkaufen...Wirtschaft ankurbeln...
    Und was bitte willst Du mit diesen Links sagen?
    Dieser Meinungen russischer und russlandfreundlicher Ökonomen oder Politiker stehen völlig andere Auffassungen gegenüber. Aber es ist doch völlig nachvollziehbar, dass gerade die "Stimme Russlands" der BRICS das Hohelied singt. Wäre ja auch absurd, wenn einer der Hauptpropagandasender des Landes eine Sache abwertet, die Russland initiiert hat.
    Aber warten wir ab, es wird ja für den Sommer kommenden Jahres Substanzielles versprochen. Doch eigentlich wäre da jetzt etwas gefragt ...

    Und China wird den Teufel tun und den USD als Leitwährung versuchen, durch den Yuan abzulösen, die kippen ja schlie8lich nicht große Teile ihrer Währungsreserven einfach mal so verlustlastig in Jangtsekiang ...
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2007
    Beiträge
    430
    Nun...da wir beide keine Kristallkugel besitzen , würde ich vorschlagen diese Entwicklung abzuwarten..
    (Propagandasender ist gut...unsere Medien sind ja zum Glück super objektiv )
    Ich stehe hinter jeder Regierung,
    bei der ich nicht sitzen muss,
    wenn ich nicht hinter ihr stehe.
    Werner Finck

  6. #16
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von Towanda2 Beitrag anzeigen
    (Propagandasender ist gut...unsere Medien sind ja zum Glück super objektiv )
    Nicht einfach gut, sondern vollkommen zutreffend. Daran ändert auch der dann folgende Vergleich mit den Medien hierzulande nichts.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2007
    Beiträge
    430
    Hahahaha...ja besonders die Springer Presse...
    Ich stehe hinter jeder Regierung,
    bei der ich nicht sitzen muss,
    wenn ich nicht hinter ihr stehe.
    Werner Finck

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    883
    ich geb zu mich jetzt nicht wirklich intensiv mit dem Thema "russischer Staatshaushalt" befasst zu haben. Aber die Schlagzeilen im dt. Blätterwald(Die Welt: Russland schlittert in den Staatsbankrott) erscheinen mir doch irgendwie übertrieben.

    Russland muss sich also jetzt im nächsten Jahr ein paar Milliarden Kredite auf dem internationalen Finanzmarkt besorgen und das Wirtschaftswachstum kippt von minimal positiv nach minimal negativ. Wenn ich das mit den restlichen Staaten in Europa vergleiche, ist das doch eher Normalzustand
    Wenn der russische Finanzminister erklärt, man könne "nächstes Jahr mal keine Überschüsse zur Depotbildung erwirtschaften", da können die europäischen Finanzminister doch nur müde lächeln, oder?

    Dazu kommt das Russland eines der wenigen Länder der Erde mit nahezu keinen Staatsschulden. Wenn man da jetzt in naher Zukunft ein wenig Schulden anhäuft, hat das sicher negative Folgen, aber es steht wohl kaum gleich der totale Zusammenbruch bevor.
    Der Vergleich mit der Krise von 1998 erscheint relativ willkürlich. Schließlich hat man in der Jahren danach das Mittel Staatsanleihen durchaus erfolgreich eingesetzt um Finanzierungslücken auszugleichen. Zur Krise von 1998 gehörten dann wohl doch noch ein paar andere Faktoren.

    Letztlich hat der niedrige Rubelkurs ja auch Vorteile, da er die Wettbewerbsfähigkeit von russischen Produkten im Ausland erhöht. Der hohe Rubelkurs, der letztlich wohl alleine dem Rohstoffexport zu verdanken ist, ist angesichts des Entwicklungsstandes der russischen Industrie, für diese doch eher schädlich.

    Interessant an der ganze Sache ist eher was die Saudis dazu veranlasst hat, ihr Veto gegen eine Reduzierung der Ölfördermenge und damit eine Normalisierung des Ölpreises einzulegen.
    Will man der zu stark geworden Ölindustrie der USA eins auswischen?
    Oder haben die USA ihre Freunde aus Riad dazu angestiftet, um Russland eins auszuwischen?
    Man wird sehen wie sich das auf die Beziehung der OPEC-Staaten untereinander auswirkt.
    Ausser Saudi-Arabien leiden die eigentlich alle unter dem derzeitigen Ölpreis, oder?

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2007
    Beiträge
    430
    Guter Dollar, böser Dollar - Die zwei Gesichter der Weltleitwährung



    Der Preis, den die Auslandsschuldner für ihre Dollar-Kredite zahlen, ist hoch. Brasilien muss allein über die Real-Abwertung über 20 Prozent mehr für die Bedienung seiner Auslandsschulden als 2013 aufwenden. Von Russland ganz zu schweigen. Setzt sich die Abwertung des Rubels fort, werden sich die Zinsausgaben in Russland um 50 Prozent erhöhen.



    Ein starker Dollar war immer schon ein Sargnagel für Schwellenländer
    Ich stehe hinter jeder Regierung,
    bei der ich nicht sitzen muss,
    wenn ich nicht hinter ihr stehe.
    Werner Finck

  10. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    883
    nachtrag zu der Frage wie ein (an Devisen) derart reiches Land derartige Probleme bekommen kann. Folgenden Artikel fand ich ganz hilfreich.

    Wer hätte es vor einem Jahr für möglich gehalten, dass ausgerechnet dem finanziell grundsoliden Russland die Devisen ausgehen könnten? Schließlich verfügte Russland noch vor einem Jahr laut Weltbankstatistik mit 509 Milliarden US$ über Währungsreserven, die international nur von China, Saudi-Arabien, Japan und der Schweiz übertroffen wurden. Jegliche Spekulation gegen die Währung eines finanziell derart liquiden Landes schien eigentlich ausgeschlossen.
    [...]
    Zum gleichen Zeitpunkt an dem Russland über Währungsreserven in Höhe von mehr als 500 Milliarden US$ verfügt hatte, wies es auch eine Auslandsverschuldung in Höhe von 729 Milliarden US$ auf
    [...]
    Ein Problem entsteht jedoch, wenn eine Volkswirtschaft in einer fremden Währung verschuldet ist und technisch keinen Zugang zu frischen Mitteln in dieser Währung hat.
    [...]
    In normalen Zeiten wären diese Forderungen gar kein Problem. Doch die Zeiten sind nicht normal. Die russische Volkswirtschaft hat zwar genügend Geld, kommt aber nur sehr schwer an Devisen wie den Euro und den Dollar heran. Die russischen Banken sind durch die Finanzsanktionen der EU und der USA de facto vom Geld- und Kreditmarkt in diesen Währungen ausgeschlossen. Das nötige Geld ist freilich vorhanden – nur eben nicht in Euro oder Dollar, sondern in Rubel.
    [...]
    Auch wenn dies noch vor kurzem undenkbar schien – Russland könnten im nächsten Jahr in der Tat die Devisen ausgehen. Und diese Daten haben Hedgefonds auch, die mit Vorliebe in der Gruppe auf besonders große Opfer losgehen, wenn diese auch nur die kleinste Schwäche zeigen. Durch die Finanzsanktionen hat der Westen Russland waidwund geschossen, die restliche Arbeit könnten die Spekulanten erledigen.
    voller Artikel: Russland stürzt ins Finanzchaos

    Dieser Teil "unserer" Wirtschaftssanktionen war mir in dieser Auswirkung gar nicht bewusst.

Ähnliche Themen

  1. Dollar runter - Rubel rauf!
    Von Detlef05 im Forum Wirtschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 11:27
  2. Eins rauf mit Mappus?
    Von Detlef05 im Forum Politikforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 07:16
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 17:36
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 19:44
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2004, 01:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •