Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Polizei und Profifussball - Wer soll das bezahlen?

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    5.101

    Polizei und Profifussball - Wer soll das bezahlen?

    NRW-Innenminister Jäger hat nun eine (aus meiner Sicht) sehr interessantes Einsatzkonzept für die polizeilichen Sicherheitskräfte bei Fußballligaspielen vorgestellt.

    Sicher nicht ganz unbeabsichtigt umschifft er damit zugleich die brisante Frage, ob die nicht unvermögenden Fußballligenvereine für die unverzichtbaren Polizeieinsätze nicht kostendeckend zur Kasse gebeten werden sollten. Ein weites Diskussionsfeld.
    Ich meine "Ja". Differenziert und angemessen.
    Was denkt Ihr?
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  2. #2
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Hi
    es gibt zwei Konzepte. Die Bremer wollen Geld für den Polizeieinsatz sehen. In NRW sollen nur "Risikospiele" in voller Breite von der Polizei abgesichert werden. Dies wird meiner Meinung nach, jedoch schief gehen und eine Innenstadt wird bald in Trümmern liegen. Mittlerweile haben fast alle Vereine gewaltbereite "Fans". Nur möchte das der DFB noch immer nicht wahr haben, dass hier ein großes Problem entstanden ist.
    Ich höre immer wieder von echten Fußballfreunden, dass diese mit ihren Kindern in prekären kommen. Mal fliegen Gläser über ihre Köpfe hinweg. Dann macht ein Betrunkener Randale im Shuttlebus.
    Aus meiner Sicht fehlt eher das konsequente durchgreifen der Polizei. Hier braucht es in der Tat Kameras zum Identifizieren von Tätern, um in den Gerichtsverhandlungen die Tat auch nachweisen zu können. Eine der wenigen sinnvollen Anwendungsmöglichkeiten der Überwachungstechnik.
    Der DFB und die Vereine sollte eigentlich ausreichen Steuern bezahlen, um damit Polizeieinsätze bezahlen zu können. Falls dem nicht so ist, sollte hier angesetzt werden.
    mfg
    tdd

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2014
    Beiträge
    5

    spät aber interessiert mich persönlich.

    Es ist wirklich nichtmehr schön im Stadion vorallem mit Kind das nur seine Idole spielen sehen will und einen schönen tag haben, aber leider kaum noch zu verantworten bei vielen Spielen.
    Meiner Meinung nach trägt ein Veranstalter auch die Verantwortung für die Sicherheit seiner gäste.
    Wenn also Polizei für den sicheren und planmäßigen Ablauf der veranstaltung notwendig ist an der er ja auch verdient muss er auch die Kosten dafür tragen. Die Leute sind schließlich nicht zufällig dort und machen ärger sondern wegen des Spieles also muss er auch die Kosten die dadurch am veranstaltunhsort anfallen tragen. Was zwei Straßen weiter ist, kann der Veranstalter schwer beeinflussen also ist das dann auf Staatskosten legitim. Aber da ist auch das Problem.stadionverbote helfen wenig da der Schwerpunkt außerhalb ist. Anreisen verbieten wird auch schwer aber ich würde wenigstens das alkoholverbot das sonst in Zügen und Bus gilt durchsetzen. Kommen Sie wenigstens nicht betrunken an was vielleicht klein wenig Wind aus den segeln nimmt. Dennoch gibt es weiterhin die gewaltbereiten die nur dafür hingehen, was da hilft ist eine gute frage.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2010
    Beiträge
    357
    Gewalttäter für 68 Spieltage wegschließen, dann hats ein Ende mit Geboxe! Richter müssen ermittelte Gewalttäter auch einsperren lassen, sonst nimmt das kein Ende, sonst glauben die sich alles erlauben zu können. Dazu brauchen wir keine Verschärfung irgendwelcher Gesetze, sondern nur die konsequente Anwendung der bestehenden.

Ähnliche Themen

  1. Bayern - Polizei verhaftet Islamisten vorsorglich
    Von T-Rex im Forum Gesellschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 12:01
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 21:22
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2004, 19:09
  4. 130 soll Raser ausbremsen
    Von tdd im Forum Politikforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2004, 16:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •