Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: CSU: Wer betrügt, der fliegt!

  1. #1
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387

    CSU: Wer betrügt, der fliegt!

    Hi
    damit ist nicht die Vetternwirtschaft in der CSU gemeint, sondern Mindestpräsident Seehofer meint die Rumänen und Bulgaren. Diese dürfen jetzt nämlich auch die Freizügikeit in der EU genießen. Letzte Woche warnte die CSU also vor Armutseinwanderung, welche man dringend bekämpfen müsste. Gut das die CSU endlich Teil der Regierung ist, und das Problem anpacken kann. Wie? War sie auch schon die letzten 8 Jahre? Wenn so lange nichts gemacht wurde, kann es also gar kein großes Problem sein.
    Schaut man sich die Forderungen an, sieht man, dass alles schon umgesetzt ist, oder im Koaltionsvertrag steht. So stehen Zuwanderern, ohne jemals in Deutschland gearbeitet zu haben, kein Arbeitslosengeld zu. Sozialleistungen gibt es auch frühsten nach 3 Monaten. Städten und Kommunen mit sozialen Brennpunkten sollen in Zukunft besser unterstützt werden.
    Die CSU fischt also mal wieder am rechten Rand und verkauft die Bevölkerung für blöde.
    mfg
    tdd

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    525
    So etwas ist normal bei der CSU

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    6
    Seh ich aber auch so

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    6
    Klingt irgendwie nach einem Kleinkind mit einem Aufmerksamskeitsdefizit ....

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    22.01.2014
    Beiträge
    5
    Manchmal erinnert mich die CSU an ein kleines Kind, dass dringend nach Aufmerksamkeit verlangt ... egal mit welchen Mitteln.

    Gruß

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2010
    Beiträge
    357
    Wer betrügt, der fliegt! So wie jetzt unsere Schavan-Anette, und zwar in den Vatikan!
    Ein leuchtendes Beispiel für deutsche Politik. Da beleidigt die ev. Landesmutti ganz subtil die kath. Freunde aus Bayern mit der Altersversorgung einer Parteisoldatin.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •