Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Bundestagswahl 2013

  1. #1
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387

    Bundestagswahl 2013

    Hi
    mein Kommentar zu den aktuellen Hochrechnungen:

    Hochrechnung, So 19:46, ZDF:
    CDU: 42,5% +8,7
    SPD: 25,7% +2,7
    FDP: 4,5% -10,1
    Grüne: 8,1% -2,6
    Linke: 8,5% -3,4
    AfD: 4,9% +4,9

    Die CDU/CSU ist verdammt nah dran an der absoluten Mehrheit. Man kann also ohne eigene Position eine Mehrheit der Deutschen überzeugen.
    mfg
    tdd

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    1.045
    Tragischer Tag für die FDP.Nach 64 Jahren müssen sie das Parlament verlassen
    Glober

    OPUS JUSTITIAE PAX – Das Werk der Gerechtigkeit ist der Frieden

    Pius XII.



  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von Glober Beitrag anzeigen
    Tragischer Tag für die FDP.Nach 64 Jahren müssen sie das Parlament verlassen
    Das war voraus zu sehen

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von tdd Beitrag anzeigen
    Hi
    mein Kommentar zu den aktuellen Hochrechnungen:

    Hochrechnung, So 19:46, ZDF:
    CDU: 42,5% +8,7
    SPD: 25,7% +2,7
    FDP: 4,5% -10,1
    Grüne: 8,1% -2,6
    Linke: 8,5% -3,4
    AfD: 4,9% +4,9

    Die CDU/CSU ist verdammt nah dran an der absoluten Mehrheit. Man kann also ohne eigene Position eine Mehrheit der Deutschen überzeugen.

    Man muß nur dafür sorgen,daß es den Leuten trotz allem Zerstörungswerk im Moment materiell noch gut geht und seine Lügen immerwieder wiederholen.Dann werden sie bekanntlich geglaubt.Dazu kommt die Tatsache,daß der Wählerdurchschnitt immer älter wird und die Älteren noch in der Vergangenheit leben.Sie glauben die großen Parteien stehen noch für das wofür sie vor 30 Jahren standen und glauben den Massenmedien.Es geht ihnen eben zu gut.
    Ein weiterer Punkt ist;die Menschen wählen eher Personen als Parteien oder Programme.Da muß man sagen;wo gibt es da denn wirklich Charaktere die als Staatschef denkbar sind?Gerade bei der Opposition.Steinbrück war ja der beste Wahlhelfer für Merkel.Er hat seine Rolle ,die ihm aufgetragen wurde ,erfüllt.
    Na ja.Wenn die Leute bald wieder jammern werden ,kann man schadenfroh fragen: Wen haste denn gewählt?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    12.09.2013
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Glober Beitrag anzeigen
    Tragischer Tag für die FDP.Nach 64 Jahren müssen sie das Parlament verlassen
    Das wurde endlich Zeit.Die FDP hat sich immernur als Schmarotzer an die Großen gehängt.
    Es ist auch das Ende eines langen Niedergangs einer Partei die ihr liberales-nationales Profil nahezu aufgegeben hat.Das kommt davon.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2010
    Beiträge
    357
    Auf Nimmerwiedersehen - FDP!

    Leider hat es die AfD nicht geschafft, nicht das ich diese Truppe regieren sehen will, doch mir wird bei "Alternativlos" immer so übel.

    Mutti von 2 Seiten in die Zange genommen, das hätte den Bundestag deutlich spannender gemacht.

    Susanne Wiest, von den PIRATEN bundesweit plakatiert, heute in der OZ :
    "Die Partei ist mir egal, ich mache weiter"! SO macht man sich Freunde!

    Die SPD ist von allen Parteien in der schlechtesten Lage : koaliert sie mit der CDU, dann wird das nächste Wahlergebnis deutlich unter 20% ausfallen. Koaliert sie nicht, werden Mutti und Medien sie als Verweigerer brandmarken und bei einer Neuwahl hat A.M. die absolute Mehrheit relativ sicher.
    Für die rechnerisch mögliche Rot-Rot-Grüne Koalition sind weder die SPD noch die Grünen reif. Zumal weite Teile der Grünen der CDU deutlich näher stehen als der LINKEN(das sind vor allem jene, die diesmal sicherheitshalber CDU gewählt haben).
    Tja, die SPD hat 3 Wahlmöglichkeiten und jede ist falsch.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Glober Beitrag anzeigen
    Tragischer Tag für die FDP.Nach 64 Jahren müssen sie das Parlament verlassen

    Tragisch....???? was war da tragisch, was besseres hätte nicht passieren können.
    war sie doch nur eine elitäre Schmarotzer -Partei.....

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    525
    Meinereiner denkt, dass Neuwahlen angesetzt werden...

    Um Mehrheit dann zu erreichen wird CDU die FDP wieder über 5% pushen.

  9. #9
    Gelöscht
    Gast
    Zitat Zitat von Slowmotion Beitrag anzeigen
    Meinereiner denkt, dass Neuwahlen angesetzt werden...

    Um Mehrheit dann zu erreichen wird CDU die FDP wieder über 5% pushen.
    So wird es bei Neuwahlen kommen.

    57,5% der Deutschen wollen die Merkel nicht, warum wird das in einer Demokratie nicht berücksichtigt ?

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    1.179
    Zitat Zitat von Slowmotion Beitrag anzeigen
    Meinereiner denkt, dass Neuwahlen angesetzt werden...

    Um Mehrheit dann zu erreichen wird CDU die FDP wieder über 5% pushen.
    Sehr fraglich. Nach der jüngsten Umfrage würden FDP und Grüne weitere Prozente verlieren. CDU und AfD würden dazugewinnen. Das bedeutet, die FDP wäre ganz klar nicht drin und die AfD wäre ganz klar drin. Die AfD hat aber schon vor der Wahl deutlich gemacht, dass sie für niemand Mehrheitsbeschaffer sein will. Als Koalitionspartner für die CDU scheidet sie also aus. Trotz Zugewinn wäre aber die absolute Mehrheit für die Merkeltruppe nicht drin, weil die AfD reinkäme. Diese Konstellation wäre für Merkel noch schlechter als die jetzige. Folglich wird sie Neuwahlen nicht riskieren.

    Aber auch für die SPD wären Neuwahlen unter diesen Umständen nicht erstrebenswert. Während jetzt immerhin noch Rot-Rot-Grün ginge (falls gar nichts geht), wäre nach den neuesten Umfragen auch diese Option für die SPD dahin. Also: Auch Gabriel sollte besser den Ball flach halten.

    Lediglich die Grünen hätten weiterhin die Option Schwarz-Grün. Aber ok, wenn man das wollte, braucht man keine Neuwahlen.

Ähnliche Themen

  1. Wort des Jahres 2013
    Von tdd im Forum Nachrichten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2014, 21:59
  2. wahlbetrug bei der bundestagswahl!
    Von tester im Forum Politikforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 11:17
  3. Shell ist Arschlochfirma 2013!
    Von Green im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 21:25
  4. Ergebniss der Bundestagswahl
    Von Chatter im Forum Politikforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 09:05
  5. Bundestagswahl September 2008
    Von Fokker im Forum Politikforum
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 21:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •