Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Windenergie für Privat? Nein danke!

  1. #11
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Zitat Zitat von Artur Beitrag anzeigen
    Wenn diese Rotoren bei Flaute keinen Strom produzieren, brauche man eine andere Energiequelle.
    Hi
    erneuerbare Energien bestehen deshalb nicht nur aus Windkraft. Zudem gibt es keine Zeit, wo nicht irgendwo in gesamt Deutschland kein Wind wehen würde. Bei einer Wartung im Kernkraftwerk muss auch irgendwo anders der Strom her kommen.


    Zitat Zitat von Artur Beitrag anzeigen
    Und diese Anlagen sehen also hässlich aus und ich möchte nicht, dass sie die gesamte Landwirtschaft verschandeln.
    Es ist wohl die Landschaft gemeint und nicht die Landwirtschaft. Ich finde Windräder jedenfalls schöner als jedes AKW, Kohle- oder Gaskraftwerk. Zu unserem Wohlstand gehört nunmal auch elektrische Energie. Und die lässt sich mit Windenergie wunderbar erzeugen.
    mfg
    tdd

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2010
    Beiträge
    357
    Morgens um zehn in Deutschland: Tausende von Windrädern stehen in der Landschaft (still). Von ca. 33GW installierter Leistung werden 0,8 GW geliefert. Deutlicher kann der Irrweg kaum gezeigt werden, denn selbst wenn wird die Erzeugungskapazität auf 330GW steigern würden, dann wäre bei vergleichbarem Wetter eben 8GW verfügbar. Bei benötigten 65GW. Und der Rest?
    Bei Starkwind würde mehr Strom produziert als Europa verbraucht, abgesehen davon gibt es keine Netze für solche Leistungen. Und alles muss natürlich bezahlt werden.
    Strompreise von deutlich über 50Ct/kWh , DIE SONNE SCHREIBT KEINE RECHNUNG, WIR sind die GUTEN!

  3. #13
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Hi
    um mir das Tippen zu sparen, zitiere ich mich einfach selber:
    Zitat Zitat von tdd Beitrag anzeigen
    erneuerbare Energien bestehen deshalb nicht nur aus Windkraft. Zudem gibt es keine Zeit, wo nicht irgendwo in gesamt Deutschland kein Wind wehen würde. Bei einer Wartung im Kernkraftwerk muss auch irgendwo anders der Strom her kommen.
    mfg
    tdd

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    1.179
    Zitat Zitat von zarakthuul Beitrag anzeigen
    Strompreise von deutlich über 50Ct/kWh
    Also, wenn man dich so arg über den Tresen gezogen hat, dass du deutlich über 50 ct bezahlst, dann kann ich verstehen, dass du sauer bist und mit dem Schicksal haderst.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    25.09.2009
    Beiträge
    2
    Was für einen Scheiss macht Polen mit diesem Schiefergas. Wegen der bekannten Methode der Förderbohrung führte es zur Erschütterung des Erdbodens und diesmal endete das mit einem kleinen Erdbeben und dem Geschirrzerschlagen. Dies sind ja Kleinigkeiten im Vergleich zu einem Erdbeben im polnischen Dorf Zurawlow. Obwohl es zu einem Konflikt zwischen den Blockierern US-Konzern Chevron kam, hat Chevron seine Pläne nicht aufgegeben und weiter gebohrt, aber schon in der Nachtzeit. Und deswegen hat dieses Erdbeben zu mehreren Opfer geführt. Alles lief nach dem gleichen Szenario wie in England. Bestimmt wird dieses Ereignis von der polnischen Regierung verheimlicht, denn sie sitzen jetzt mit ihren Millionen Abfindungen in wärmeren Gefilden. Oder für das Geld der Amerikaner haben sich neue Autos versorgt. Man braucht wieder eine Petition gegen die Aktivitäten von Chevron in anderen Ländern.

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Beiträge
    3

    Frage Stillstand und Baurecht

    Zitat Zitat von zarakthuul Beitrag anzeigen
    Morgens um zehn in Deutschland: Tausende von Windrädern stehen in der Landschaft (still). Von ca. 33GW installierter Leistung werden 0,8 GW geliefert. Deutlicher kann der Irrweg kaum gezeigt werden, denn selbst wenn wird die Erzeugungskapazität auf 330GW steigern würden, dann wäre bei vergleichbarem Wetter eben 8GW verfügbar. Bei benötigten 65GW. Und der Rest?
    Bei Starkwind würde mehr Strom produziert als Europa verbraucht, abgesehen davon gibt es keine Netze für solche Leistungen. Und alles muss natürlich bezahlt werden.
    Strompreise von deutlich über 50Ct/kWh , DIE SONNE SCHREIBT KEINE RECHNUNG, WIR sind die GUTEN!
    Und das, was zeitweise üppig an Windstrom produziert wird, passt dann oft nicht durch die Leitungen. Ich meine, daß WKA-Vorhaben erst dann eine Baugenehmigung erhalten dürften, wenn im jeweiligen EInzelfall eine engpaßfreie elektrische Anbindung gesichert ist. Das habe ich 'mal in einer Petition fixiert.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2013
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Haibin Beitrag anzeigen
    Jetzt merkt euch und stellt euch vor, wenn ein komplettes Land mit Windrädern und Photovoltaik versorgt wird, so riskieren wir gar ohne Strom zu bleiben.
    www.zeit.de/wirtschaft/2013-07/siemens-energie
    All dieses System erweist sich als fragil und sogar große Firmen erleiden Einbüße an solchen Anlagen. Als Folge spüren wir solche Desaster an eigenem Leibe: uns wird in die Tasche gegriffen (Strompreisanstieg... - das hat etwas zu bedeuten), dann kommen die nächsten Sparpakete usw.
    Und die Politiker reden immer einen Quark über die billige grüne Energie, doch bei Wahlprogramm will keine Partei darüber diskutieren. Ich möchte meinetwegen sichere elementare Versorgungsgüter haben: Wasser, Gas und Strom! Und diese Experimente möchte ich gerne von der Seite her beobachten!
    Sicherlich diese System benötigen riesige Investitionen, die Haupt negative Punkt ist .. Auch ich habe versucht, PV-Anlage zu bekommen, aber verweigert als Investment ist zu groß.

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    6
    Bei mir dasselbe. Die Kosten sind einfach zu hoch.

  9. #19
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Nickie Beitrag anzeigen
    Heute kann man die Windkraftwerke bis -30%, -48% und sogar bis -63% finden. Die Hersteller scheinen also nicht zu wissen, ihre nichtsnutzige Ware abzusetzen. Allem Anschein nach bleiben nun nur wenige, die die Windanlagen für Haushalte kaufen und installieren möchten. In meinem Garten steht eine Kleinwindanlage. Als ich sie kaufte, wurde es mir gesagt, dass ich bis 30% Energiekosten einspare. Es sind acht Monaten vorüber, ich zahle 9,2 Cent je Kilowattstunde. Und ich spare gar nichts! Die Kleinwindanlage bringt mir fast keinen Nutzen, obwohl ich auf der Insel Borkum lebe! Ständige Störungen und deswegen bin ich gezwungen Gas auch zu verwenden. Von der Einsparung kann keine Rede sein! Was man auch sagen mag, sind die "grünen" Energien noch grün...
    Und was wollten sie damit sagen?

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    525
    Meinereiner hat Heizung nun auf Strom umgestellt.
    Mir wurde Fernwärme zu teuer.

    Bislang habe ich seit 04.01.2014 täglich im Schnitt 2,84 KW/h an Strom dafür verbraucht, also in etwa Heizungskosten von 0,734 Euro pro Tag gehabt.

    Nach meiner Schätzung entspricht das in etwa 80% Kosteneinsparung gegenüber Fernwärme.

    Da ich leider in Mehrfamilienhaus wohne bleiben mir Grundkosten auf qm von 30% für Fernwärme nicht erspart, heißt dass ich dennoch etwa 225 Euro im Jahr für Fernwärme-Bereitstellung berappen werden muss.

    Statt 750 Euro mit Fernwärmeheizung im Jahr werde ich daher Gesamtheizkosten von etwa 360,-- Euro haben (135 Euro Strom + 225 Euro Grundkosten Fernwärme).

    Alternative Wärme oder Strom sind halt um ein Mehrfaches teurer als andere Energiequellen.

Ähnliche Themen

  1. Erneuerbare Energien? Nein Danke!
    Von Yum im Forum Wirtschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 01:01
  2. euro - nein danke! zurück zur DMark!
    Von olvenstedter im Forum Politikforum
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 08:50
  3. Danke Merkel
    Von Towanda2 im Forum Sammelsurium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 14:37
  4. Atomenergie - Ja/Nein
    Von Fokker im Forum Politikforum
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 11:53
  5. Basisdemokratie in der CDU ?- Nein, Danke?!
    Von I prefer not to im Forum Politikforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2006, 20:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •