Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 131 bis 138 von 138

Thema: Zwischen Galizien und Donbass

  1. #131
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    Leonid Jemez und Alexander Briginez, Abgeordnete der Verchowna Rada für die Vaterlandspartei, haben heute eine Beschlussvorlage ins Parlament eingebracht, die die Auflösung der Parlamentsfraktion der KP der Ukraine zum Ziel hat.

    Bereits am Dienstag hatte sich Interimsstaatspräsident Turtschinow mit dem Ansinnen, eine mögliche Beteiligung der KPU an den separatistischen Bewegungen in der Ostukraine zu untersuchen und ggf. eine gerichtliches Verbot der Partei einzuleiten, an das Justizministerium gewandt.
    http://news.mail.ru/politics/18219268/?frommail=1
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  2. #132
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    Nach Angaben der Zentralen Wahlkommission der Ukraine wird das endgültige Wahlergebnis der Präsidentschaftswahl erst am 4. Juni feststehen. Nach jüngsten Angaben kam Pjotr Poroschenko jetzt auf 54,8 % der Stimmen, seine Rivalin Julia Timoschenko auf 13,25 %.
    Die Wahlbeteiligung lag bei 60,76 %.
    http://news.mail.ru/politics/18323818/?frommail=1
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  3. #133
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Hi
    hätte das Wahlergebnis eigentlich anders ausgesehen, wenn die Ostukraine und die Krim hätten teilnehmen können? Gibt es dazu Aussagen?
    mfg
    tdd

  4. #134
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von tdd Beitrag anzeigen
    Hi
    hätte das Wahlergebnis eigentlich anders ausgesehen, wenn die Ostukraine und die Krim hätten teilnehmen können? Gibt es dazu Aussagen?
    Nein, das wäre ja auch höchst spekulativ. Ich kann also nur Vermutungen äußern und meine. Ja, das Ergebnis hätte anders ausgesehen, vielleicht wäre ein zweiter Wahlgang nötig gewesen. Aber Poroschenko wäre dennoch mein Favorit.

    Es lässt sich schwer in Worte fassen, aber meine Überzeugung sagt mir, dass die slawischen Völker in Osteuropa stets - und dies seit Jahrhunderten und unabhängig vom gesellschaftssystem - nach einem Führer, der autokratischen Persönlichkeit lechzen. Egal ob er Nikolai I., Lenin, Stalin, Gorbatschow, Putin, Lukaschenko und, und, und eben Poroschenko heißt.
    M. E. ist dies auch gekoppelt mit einer ausgeprägten orthodoxen Religiosität. Klima, die Weiten des Landes, eine stürmische Natur, lange Dunkelheit - man vertraut auf Gott und den Zaren.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  5. #135
    Benutzer
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von Detlef05 Beitrag anzeigen
    Nein, das wäre ja auch höchst spekulativ. Ich kann also nur Vermutungen äußern und meine. Ja, das Ergebnis hätte anders ausgesehen, vielleicht wäre ein zweiter Wahlgang nötig gewesen. Aber Poroschenko wäre dennoch mein Favorit.

    Es lässt sich schwer in Worte fassen, aber meine Überzeugung sagt mir, dass die slawischen Völker in Osteuropa stets - und dies seit Jahrhunderten und unabhängig vom gesellschaftssystem - nach einem Führer, der autokratischen Persönlichkeit lechzen. Egal ob er Nikolai I., Lenin, Stalin, Gorbatschow, Putin, Lukaschenko und, und, und eben Poroschenko heißt.
    M. E. ist dies auch gekoppelt mit einer ausgeprägten orthodoxen Religiosität. Klima, die Weiten des Landes, eine stürmische Natur, lange Dunkelheit - man vertraut auf Gott und den Zaren.
    Klare Worte, das denke ich auch, dass es so ist.

    Man muss sich nur die Straßen in der Ukraine anschauen, um zu wissen wie viel Kontakt sie zur Welt haben.

    Ich verstehe die Großmütter, die mit Kalaschnikow bewaffnet auf die Straße gehen um sich dem Faschismus entgegenzustellen, bzw dafür kämpfen zu wollen, dass ihre Enkelkinder nicht Homosexuell werden müssen.

    Schlimm ist es nur, dass solche Menschen instrumentalisiert werden.
    Sie denken das richtige zu tun. Wenn Sie ihr Enkelkind aber mit der Waffe davor bewahren wollten Homosexuell zu werden, und das Enkelkind kommt dann iwann und erzählt ihnen, dass es Homosexuell ist, was machen die Leute dann?
    Ihr Enkelkind erschießen, damit sich die Seuche nicht weiter ausbreitet?

    Versteht mich richtig, ich bin selbst Homosexuell...
    Diese Leute wissen aber nicht was sie tun.
    Sie werden einfach instrumentalisiert.

    Sie werden damit selbst zu Faschisten, die nur ihre Regeln vertreten wollen bzw die ihnen instruierten Regeln.

  6. #136
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    Sie sind längst da und blitzartig wird jedem, muss jedem klar sein, worum es in der Ostukraine für die USA und den Westen geht.

    SHELL hat vorerst die Erkundung von Schiefergasvorkommen in der Jusow-Ebene, einer geologischen Formation an der Grenze der Gebiete Charkiw und Donezk, mit der Begründung eingestellt, man wolle jeglichen Bedrohungen von Mitarbeitern und Technik durch den Bürgerkrieg im Osten des Landes aus dem Wege gehen. Doch werde man sofort weitermachen, wenn die Bedingungen dafür wieder geschaffen seien.
    Neben SHELL sind in der Ukraine auch CHEVRON und EXXONMOBIL auf der Suche nach Schiefergas.
    Erstmals hat man im Oktober 2013 im Gebiet Charkiw das Schiefergasvorkommen Pawlowsko-Swetlowskoje erschlossen.
    http://economics.unian.net/energetic...ploschadi.html
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  7. #137
    Administrator Avatar von tdd
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    1.387
    Hi
    Wäre denn die Ukraine selber in der Lage, das Gas zu fördern? Gibt es in der Ukraine Energiefirmen, die das Know-How und Geld haben, solche aufwändigen Schiefergasförderungen umzusetzen?

    Deinen Eingangssatz kann man auch gleich umformulieren:
    ...und blitzartig wird jedem, muss jedem klar sein, worum es in der Ostukraine für Russland geht.
    Wendet sich die Ukraine Russland zu, werden die Firmen Shell, Chevron und Exxonmobil durch Gazprom und Co. ersetzt. Ist das denn besser?
    mfg
    tdd

  8. #138
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Nach der ukarinischen Parlamentswahl

    Auf einer entsprechenden Pressekonferenz hat Arsenij Jazenjuk dem "Block Pjotr Poroschenko" seitens der "Volksfront" eine Koalitionsabsage erteilt.
    Nach dem aktuellen Stand der Auszählung ist nunmehr die Fraktion der Volksfront stärkste in der Verchowna Rada. Jazenjuk präsentierte daher eine 2 1/2 seitige Koalitionsvereinbarung, die noch 2014 die Verabschiedung von 36 (!) Gesetzesvorhaben in der Rada bis Ende 2014 vorsieht. Die Regierung solle nach Quoten wie die EU-Kommission gebildet werden, Regierungspartner sollen die "Sampomoschtschy" des Bürgermeisters von Lwow Andrej Sadowoj, die Vaterlandspartei Julia Timoschenkos und die Radikale Partei Oleg Ljaschkos werden.
    Vorerst ist damit die Absicht Poroschenkos gescheitert, eine Koalition zu schmieden, die in der Rada eine verfassungsändernde Mehrheit hätte.
    http://news.mail.ru/politics/19979274/?frommail=1

    Bekommt die EU eine zweites ungarisches Problem?
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

Ähnliche Themen

  1. Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine
    Von Detlef05 im Forum Wirtschaft
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 15.11.2013, 17:33
  2. Zwischen Galizien und Donbass - warum das Thema?
    Von Beton im Forum Forenhilfe und Kritik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 12:51
  3. Von Galizien bis zum Donbass
    Von Detlef05 im Forum Politikforum
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 09:04
  4. Unterschied zwischen Träger und Organ?
    Von horst im Forum Politikforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 19:34
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 13:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •