Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schulabbrecher: Unverständliches

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Schulabbrecher: Unverständliches

    Das Bundesland Sachsen-Anhalt hat nun auch seinen kleinen bildungspolitischen Skandal. Kultusminister Jan Hendrik Olbertz (parteilos, aber heftig von CDU und FDP umworben) soll eine Studie über die regionale Verteilung der Schulabbrüche in den verschiedenen Schulformen unter Verschluss halten und sie nicht in ein vor drei Wochen vorgestelltes Programm zum Einsatz von Schulsozialarbeitern einfließen lassen. Dafür werden bis 2013 59 Millionen EURO Landesmittel aufgewendet!
    Die durchschnittliche Abbrecherquote in Sachsen-Anhalt ist mit über 12 % eine Jahrgangs Negativspitze im Bund, wobei auch Hauptschulen mit bis zu 28 % dabei sind.
    Die heftige öffentliche Debatte dazu findet sich heute als Titelblatt und in mehreren Beiträgen in der "Mitteldeutschen Zeitung" 54 (20) und auf www.mz-web.de.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    1.583
    Das hat dann ja scheinbar nicht in das politische Konzept gepasst. Man muss also davon ausgehen, daß die Studie die gesamte Bildungspolitik in Frage stellt und den Argumenten des Kultusministers den Boden entzogen hätte. Warum sonst unterschlägt man die Studie denn?
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht.
    ------------------------------------




    Lieber die Polizei am Telefon, als die Strassen voll bewaffneter Irrer.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    10
    Naja, ich denke für Schulabgänger gibt es mittlerweile noch eine Menge Alternativen und Möglichkeiten, den Schulabschluss nachzuholen. Ich denke, solchen Menschen sollte der Wiedereinstieg ermöglicht werden, um sich die Zukunft sichern zu können.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    6

    Alternativen

    Ich glaube auch, dass es sehr wichtig ist, Schulabbrechern zu einem späteren Zeitpunkt Alternativen zu bieten. Es gibt ja auch mittlerweile einige Institutionen, bei denen man Schulabschlüsse nachholen kann, z.B. das Fachabitur.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    6
    Hallo


    nun wie schon Churchill sagte, trau / nutze nur eine Statistik die du selber gefälscht hast, will sagen ... er konnte die Statistik nicht brauchen, also ignorieren.


    gruß

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •