Seite 3 von 43 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 428

Thema: Neues aus Russland

  1. #21
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101
    @Neuklon:
    Anna Politkowskaja war eine durch und durch objektive Beobachterin der innenpolitischen Verhältnisse ihrer Zeit in Russland. Es genügt dazu, ihr "Russisches Tagebuch" zu lesen: objektive Zeitgeschichte, klare Analysen und ein demokratisches Selbstverständnis als solches, nicht gespeist aus persönlicher Aversion. Sie war eine wirkliche Journalistin der Opposition!
    Elene Tregubova und Garri Kasparov vereint ihre persönlichen Abneigungen gegenüber dem russischen Machtsystem, denen sie in ihren Publikationen absoluten Vorrang einräumen. Das ist persönlich gefärbte Politbellestristik! Es genügt, "Russland nach Anna Politkowskaja" zu lesen, erschienen unter der Autorenschaft Garri Kasparows. Von ihm selbst aber sind lediglich die Stenografie einer Podiumsdiskussion im Bruno-Kreisky-Forum zum Thema und die Übersetzung des Artikels "Don Putin" aus dem Wall Street Journal vom 26. 7. 2007.
    Anna Politkowskaja erscheint heute als die verlorengegangene Klammer widerstrebender oppositonell-intellektueller Interessen in der russischen politischen Opposition. Wo ist den das Bündnis "Das Andere Russland"? Wo sind die Herren Jawlinski und Nemzow geblieben? Warum verzichtete Kasparow auf eine Kandidatur zu den Präsidentschaftwahlen am 2. März 2008?
    Andere ohne Aussicht auf Erfolg haben sich hier offen mit dem System angelegt, er hat gekniffen. Viel warme Luft! "Einer gegen alle" aus Prinzip reicht eben nicht.
    Ich denke, man sollte die Politjournalistin Anna Politkowskaja nicht in die Nähe des Boulevards der Elena Tregubova rücken. Aber da gäbe es noch mehr zu schreiben ...
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  2. #22
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Russland und das Ende der WTO

    Der russische Landwirtschaftsminister Aleksej Gordeev äußerte die Überzeugung, dass mit dem Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation WTO, diese ihre Existenzberechtigung verlöre:
    "Meiner Meinung nach hört die WTO in dem Moment, wo Russland beitritt, auf, zu wirken."
    Die WTO sei eine "einseitige Organisation des uns wohlbekannten, einen Staates", die von Widerständen gegen politische und ökonomische Pole in der Welt geprägt sei. Einer dieser Pole sei Russland. Die WTO schade der Weltwirtschaft:
    "Alle Fragen werden rein ökonomisch betrachtet. So wird die Landwirtschaft nicht als Existenzgrundlage vieler Staaten gesehen, von den sozialen Aspekten ganz zu schweigen!"
    Russland arbeitet darauf hin, in Gegensatz zur WTO die Rolle der UN-Welternährungsorganisation (FAO) zu stärken, wo die Fragen der Bekämpfung von Hunger und Armut und das Problem der Sicherung der Welternährung besser aufgehoben seien.

    Russland verhandelt seit mehr als zehn Jahren mit der WTO über einen Beitritt.

    Quelle: RIA "Novosti", heute, 9:55 Uhr Moskauer Zeit
    nach http://news.mail.ru/politics/2044942

    Herr Gordeev ist im Ausland relativ unbekannt. Darüber hinaus ist die russische Landwirtschaft zweifelsfrei nicht der Volkswirtschaftszweig, mit dem man außerhalb der Grenzen der RF punkten kann. Interessant ist dazu z. B. eine Interview des Ministers mit der "Rossiiskaja Gazeta" vom 1. November 2007 zur Problematik der Lebensmittelpreise in Russland, welches wir übersetzt haben. Herr Godeev ist sehr flexibel. Er ist der dienstälteste Minister der RF (auf seinem Posten seit 1999), war von 2000 bis 2004 auch stellvertretender MP. Im Ministerium arbeitete er auf verschiedenen Posten bereits seit 1980, DH.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  3. #23
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Parteienlandschaft in Russland

    Die Partei "Union der rechten Kräfte" (SPS) stellt ihre Arbeit ein. Das Präsidium des Föderalen Politrates der SRS hat heute beschlossen, zum 2. Oktober eines Sitzung des Rates einzuberufen. Einziger TOP: das Schicksal der Partei.
    Wie deren stellvertretender Vorsitzender Leonid Gozman mitteilte, wolle man sich in ein neues, gemeinsames Projekt einbringen. Gegenwärtig gäbe es dazu Gespräche mit allen interessierten Seiten.

    Quelle: Istveztija, heute, 14:03 Moskauer Zeit
    nach http://news.mail.ru/politics/2048792

    Für die Opposition trat der Vorsitzende der SPS Boris Nemzow (Foto,* 1959)am 2. März 2008 zu den Präsidentschaftswahlen als gemeinsamer Kandidat der Liberalen an. Der einstige stellvertretende MP war auch Wirtschaftsberater des ukrainischen Präsidenten Viktor Justschenko. Alle seine politischen Projekte scheiterten. Nemzow trägt den Spitznamen "der russische Belmondo" und wurde 2007 bekannt durch sein Buch "Beichte eines Rebellen".
    Die russische Parteienlandschat "dünnt" aus. Die faktische Einparteienherrschaft soll auch strukturell manifestiert werden. So will die Agrarpartei mit Putins "Einiges Russland" fusionieren. Putin selbst bezeichnete kürzlich das Parteiensystem in der RF als optimal. Im Gegensatz zur Ukraine! ;DH
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  4. #24
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Gorbatschow gründet neue Partei

    Der Ex-Präsident der UdSSR Michail Gorbatschow plant die Neugründung einer politischen Partei gemeinsam mit dem Bankier Alexander Lebedjew. Ihr vorläufiger Name "Unabhängig-demokratische Partei Russlands".

    Dies wurde von Michail Kusnezow, Stellvertreter von Gorbatschow, jetzt Vorsitzender der "Union der Sozialdemokraten", bestätigt. Die neue Partei wolle sich an den Duma-Wahlen 2011 beteiligen und rechnen sich dabei Chancen auf Parlamentssitze aus.

    Quelle: Argumenty i fakty, 9:18 Uhr Moskauer Zeit
    nach http://new.mail.ru/politics/2052897

    Man darf gespannt sein. Vielleicht hat MG ja diesmal mehr Erfolg... , DH
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  5. #25
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Russland-Ukraine: Vertragsverlängerung

    Heute endete die Frist, zu der eine der beiden Seiten hätte erklären können, den Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen der Ukraine und der Russischen Föderation nicht verlängern zu wollen. So ist das Dokument weitere zehn Jahre gültig.

    Der Sprecher des Außenministeriums der Ukraine, Wassili Kirilitsch erklärte, dass die Ukraine zu keiner Zeit die Absicht gehabt habe, das Abkommen aufzukünden, vielmehr sei es ein Eckpfeiler der beiderseitigen Beziehungen. Daran könnten auch die in letzter Zeit aufgetretenen unterschiedlichen Meinungen nichts ändern.

    Quelle: Interfax, heute, 13:14 Uhr Moskauer Zeit
    nach http://news.mail.ru/politics/2057212

    Was heißt denn hier "in letzter Zeit"? DH
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  6. #26
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Schweiz vertritt die Russische Föderation

    Nach der Anerkennung Südossetiens und Abchasiens als eigenständige Republiken durch die RF wurden durch Georgien die diplomatischen Beziehungen abgebrochen.
    Das Außenministerium des Landes hatte nun die RF aufgefordert, im Interesse russischer und georgischer Bürgerinnen und Bürger eine andere adäquate Lösung für notwendige zwischenstaatliche Beziehungen (konsularische Fragen, DH) zu finden. Die RF ist daher mit der Schweiz dahingehend übereingekommen, dass diese die Interessen Russlands in Georgien vertritt. Die Schweizer Regierung hat dieser Regelung am 2. 10. zugestimmt.

    Quelle: RIA Novosti, 3. Oktober 2008, 19:13 Uhr Moskauer Zeit
    nach http://new.smail.ru/politics/2067631
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  7. #27
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Daumen runter Genau dies fehlte!

    Per Anordnung des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow wurde der Prospekt des Sieges in Grosny heute in Prospekt "W. W. Putin" umbenannt.

    Quelle: Isvestija, heute 12:16 Uhr Moskauer Zeit
    nach http://news.mail.ru/politics/2069144

    Putins Straße! Jetzt weiß ich, was mir fehlte,DH!
    Das ist die erste Straße in der RF, die den Namen des Ex-Präsidenten trägt! Und dies nicht umsonst in Tschetschenien!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  8. #28
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Staatliche Eingriffe gefordert!

    In der RF ertönen zunehmend Stimmen, die einen Engriff des Staates in unternehmerisches Wirken verlangen. Verschiedentlich würden Arbeitgeber die Finanzkrise als Vorwand nutzen, um zum eigenen Vorteil Arbeitslöhne und Gehälter zurückzuhalten bzw. unbegründet Arbeitnehmer zu entlassen.

    Quelle: IA REGNUM, heute, 11:10 Moskauer Zeit
    nach http://news.mail.ru/economics/2091884
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  9. #29
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Finanzkrise: GAZPROM selbstbewusst

    Der Vorstandsvorsitzende von GAZPROM, Aleksej Miller ließ heute mitteilen, dass sein Unternehmen nicht im geringsten von der gegenwärtigen Krise auf den internationalen Finanzmärkten und den daraus resultierenden binnenökonomischen Problemen betroffen sei.
    GAZPROM werde 2008 einen Umsatz von mehr als 100 Milliarden US-$ erzielen, der Nettogewinn werde bei etwa 30 Milliarden US-$ liegen. Das Unternehmen könne gelassen in die Zukunft blicken. Die Zeiten niedriger Preise auf Erdöl, Erdgas und deren Derivate sei ein für allemal vorbei. Zudem verfüge GAZPROM über ausreichend Eigenkapital und liquide Mittel.
    Während andere Unternehmen über eine mangelnde Kreditbereitschaft der Banken klagen, ständen bei seinem Unternehmen die Finanzinstitute Schlange. Man könne sorgfältig und lang auswählen, mit wem man zusammenarbeiten möchte.

    http://news.mail,ru/economics/2104946
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

  10. #30
    Super-Moderator Avatar von Detlef05
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    5.101

    Wohnen wird teurer!

    Die Regionale Energiekommission Moskaus hat nach Vorgaben des Staatlichen Preisbildungskomitees heute festgelegt, in welchem Maße die Energieversorgungskosten für kommunales Wohnungseigentum 2009 steigen dürfen. Das Limit wurde auf 27 % festgelegt, Heizkosten sind davon ausgenommen. So ergab sich folgendes: E-Strom - +27 %, Gas - +22,7%, Heizung/Warmwasser - +29,5%. Für gewerbliche Abnehmer gibt es keine Preiserhöhungen(!).

    Gleichzeitig verteuert sich die Inanspruchnahme des ÖPNV um 2 Rubel/Fahrt, d. h. für 2009 19 Rubel für Busse und Bahnen und 21 Rubel je Fahrt mit der Metro.

    http://news.mail.ru/economics/2110040

    Tageskurs: 1 EURO = 35,0881 Rubel, DH.
    Nahezu gleichzeitig verlautete der Minister für Finanzen der RF, Kudrin, dass Russland 2009 sein Erdöl keinesfalls unter einem Preis von 70 US-$/Barrel verkaufen werde.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO. -
    Nichts menschliches ist mir fremd. (Menander)
    Politisches Salzland
    Timirjasev-Verein

Ähnliche Themen

  1. Neues aus Russland
    Von Detlef05 im Forum Politikforum
    Antworten: 541
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 20:10
  2. Wie böse ist Putin? Neues aus Russland II
    Von Oliver im Forum Politikforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 22:34
  3. iPhone in Russland
    Von Detlef05 im Forum Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 09:59
  4. Wahlen in Russland
    Von tdd im Forum Nachrichten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 16:49
  5. Parlamentswahl in Russland
    Von Fokker im Forum Politikforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 20:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •